SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.

1.Männer : Spielbericht Thüringenliga, 8.ST (2014/2015)

SV BW Neustadt   Wacker Nordhausen II
SV BW Neustadt 3 : 8 Wacker Nordhausen II
(1 : 4)
1.Männer   ::   Thüringenliga   ::   8.ST   ::   04.10.2014 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Mirko Horn, Carsten Plietzsch, Dawid Bocian

Assists

Felix Hohl, Daniel Opel, Robby Kögler

Gelbe Karten

Sandro Badermann

Torfolge

0:1 (12.min) - Wacker Nordhausen II
1:1 (18.min) - Carsten Plietzsch (Daniel Opel)
1:2 (25.min) - Wacker Nordhausen II
1:3 (45.min) - Wacker Nordhausen II
1:4 (45.min) - Wacker Nordhausen II
1:5 (50.min) - Wacker Nordhausen II
1:6 (57.min) - Wacker Nordhausen II
1:7 (58.min) - Wacker Nordhausen II
2:7 (64.min) - Mirko Horn (Robby Kögler)
2:8 (74.min) - Wacker Nordhausen II
3:8 (88.min) - Dawid Bocian (Felix Hohl)

Heimpleite gegen Nordhausens Zweite

Das die Blau- Weißen gegen den starken Aufsteiger aus Nordhausen keine Chance haben werden, haben sich die meisten Zuschauer am 8. Spieltag der Köstritzer Verbandsliga Thüringen auf dem Sportplatz "Rote Erde" ja sicher schon gedacht. Aber was sie dann erleben mussten, wird noch lange im Gedächtnis hängen bleiben.

Von Beginn an nahmen die Gäste der Regionalligareserve aus Nordhausen das Heft des Handelns in die Hand und ließen Angriff auf Angriff auf das Neustädter Tor rollen.

In den ersten 10 Minuten der Partie hielt Torhüter R. Müller mit Glanzparaden die Orlastädter im Spiel. Machtlos war er dann beim ersten Treffer durch J. Pelan (12.). Aber Blau-Weiß ließ sich dadurch nicht beirren und kämpfte um ein gutes Ergebnis.

Mit der Hereingabe der ersten Ecke durch D. Opel vollendete C. Plietzsch im Zentrum zum umjubeltem Ausgleich (18.).

Auch nach der erneuten Führung der Gäste durch J. Mogge, der einen schnellen Gegenstoß ins lange Eck vollendete (25.), ließen die Neustädter nicht die Köpfe hängen. In ihrer stärksten Phase des Spiels hatten sie nicht nur die Möglichkeit zum Ausgleich zu kommen, sondern sogar in Führung zu gehen.

Der schnelle D. Bocian lief zweimal allein auf den Gästetorhüter zu, konnte den Ball aber nicht im Netz unterbringen (34./39.). Ein erneuter Eckball findet M. Horn, der das Spielgerät gegen den Pfosten klatschen ließ (36.).

Und dann waren die Neustädter wahrscheinlich schon beim Pausentee, als Nordhausen mit 2 schnellen Kontern in der 45. Minute die 4:1 Halbzeitführung herstellte. Offensichtlich war damit der Zahn der Neustädter gezogen und man wollte in der 2. Hälfte nur noch Schadensbegrenzung halten. Aber auch das ging völlig daneben. Immer wieder schnell über die Flügel kommend, konnten die Gäste ihren Stiefel runterspielen und hatten mit J. Mogge einen sicheren Vollstrecker (50./57.).

In die Torschützenliste konnte sich dann auch noch R. Stark eintragen, der den 7. Treffer der Gäste markierte (58.).

Die Treffer der Orlastädter sind schnell erzählt. Nach einer Ecke von F. Hohl trifft M. Horn per Kopf (64.) und D. Bocian schließt einen Konter (88.) ab und trifft zum Endstand von 3:8, nachdem zwischenzeitlich der starke J. Mogge seinen fünften Treffer im Spiel erzielte (74.).

So bleibt am Ende eine denkwürdige 3:8 Niederlage, die viele Fragen offen läßt. Jetzt bleiben den Verantwortlichen 14 Tage, um diesen erneuten Rückschlag aus den Köpfen der Spieler herauszubekommen. Fussball ist Kopfsache und wenn es nicht gelingt, den Akteuren Selbstbewusstsein einzuhauchen, dann wird es um so schwerer das dann auch in dringend benötigte Punkte umzumünzen.

Geschrieben von Adi Volbert





... lade FuPa Widget ...