... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

Oh es riecht gut, oh es riecht fein – Weihnachtsfeier im Sportlerheim

Michel Lindner, 21.11.2022

Oh es riecht gut, oh es riecht fein – Weihnachtsfeier im Sportlerheim

Ein in die Jahre gekommener Moderator und eine bezaubernde, immer lächelnde Gastgeberin. Tolle Show-Acts und spannende Wetteinsätze. Bekannte Gesichter und tolle Stimmung bis weit nach Mitternacht. Nein, die Rede ist nicht von „Wetten dass…!?“ im ZDF. Vielmehr veranstalteten die Alten Herren zwischen Topspiel und Weltmeisterschaft ihre alljährliche Weihnachtsfeier. Nach wochenlangen Vorbereitungen, Sichtung angemessener Programmpunkte, Probe-Trinken und Generalproben war es endlich soweit. Ivo und seine Co-Moderatoren eröffneten pünktlich den offiziellen Teil und das Team um Anke und Korni reichte fröhlich Roulade und frisch geschossenes Reh an die Männer und Frauen des amtierenden Spitzenreiters. Was war das für ein Gaumenschmaus. Denny spielte den St. Martin und verteilte großzügig seine Sauce Hollandaise in die Runde. Nachdem er schon nach einer Stunde auch seine zweite Portion (diesmal ohne Dressing) endlich geschafft hatte, präsentierten die Spieler ihren anwesenden Frauen stolz ihren Schlachtruf. Ein Hauch von Ramazzotti und Testosteron lag in der Luft und die Frauenherzen schlugen höher.

Gespannt lauschte man im Anschluss den Worten vom Vorstandsvorsitzenden Bert Rosenbusch und der kurzen, schmerzlosen, nicht ausschweifenden, auf den Punkt gebrachten, anekdotenarmen, knapp gehaltenen, komprimierten, ohne Umschweife, stichpunktartig und in wenigen Sätzen zusammengefassten, stark gekürzten Rede von Abteilungsleiter Steffen Engler. Als dieser der Mannschaft für die Zukunft die selbstverständliche Anstoßzeit von 18.30 Uhr endgültig und unwiderruflich zusagte, war die Freude groß und auch Bert versprach endlich einmal ein Spiel seiner Zugpferde am Freitagabend besuchen zu wollen. Der Obolus vom Vorstand wurde natürlich gleich in Kaltgetränke umgesetzt, was Anke gänzlich entzückte.

Natürlich sollen an einem solchen Abend auch die Sponsoren nicht unerwähnt bleiben und so gab es eine kurze Ehrung von Markus Holzhey und Andreas Eismann, die mit ihrer Unterstützung und Leidenschaft für das Team einen großen Anteil an der historisch erfolgreichen Saison haben. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön!

Plötzlich aber klingelte es draußen im Sturm und an der Tür klopfte es laut. Wer mochte das wohl sein? Santa-Raik war ja selbst als Gast im Raum und hatte nur ein kleines Säcklein dabei….  Die Augen der Spieler leuchteten umso mehr, als Knecht-Adi eintrat und für Erheiterung sorgte. Im Laufe der Geschenke-Übergabe in Form der traditionellen Tombola sorgte er jedoch auch für Mitgefühl, als er nunmehr den 15. Schnaps mit einem der Beschenkten trinken durfte. Unterstützt durch die Stripper-Wichtel der Damenmannschaft gab es für jeden Spieler ein Geschenk, nachdem diese teilweise bemerkenswerte Gedichte oder Lieder zum Besten gaben. Bäcker Kühnlenz nahm die Gesellschaft mit über Sieben Brücken, Henri schmetterte einen bekannten Karnevalskracher und Kuba (zur Erleichterung der Damenmannschaft überraschenderweise allein gekommen) gab eine polnische Weihnachtsballade zum Besten. Der genaue Inhalt kann nur geschätzt werden, aber es reimt sich wohl auf „halt die Fresse“….    Am Ende saß Knecht-Adi dann sicher auf einem Stuhl und die tollen Geschenke - von Bierfässern, Anke-Gutscheinen und Fernsehern war alles dabei – wurden ausgepackt und teilweise auch gleich getrunken.

In ihrer Euphorie verkündeten Gockel und Eisi auch ihren Wetteinsatz fürs kommende Jahr und versprachen für den 1. Platz drei Kisten Bier und für den 2. Platz gleich vier Kisten. Vermutlich wird das Team wohl beide Plätze belegen….

Wer nun dachte, mehr Superstar geht nicht, wurde eines Besseren belehrt. Kein geringerer als Erfolgstrainer, Siegesgarant und Taktikfuchs Coach Bieneck ließ es sich nicht nehmen, die Session (Insider-Gag) Revue passieren zu lassen. Unter tosendem Beifall aller Anwesenden verkündete er die Statistik, Torschützen und gelaufene Kilometer. Er ehrte Opi für dessen unglaubliche 16 Tore aus 9 Spielen und kürte Donner-Domsen Brünner zum verdienten  Besten Spieler der Saison. Ecki wurde dafür gefeiert, dass er kein einziges Spiel verpasst hat. Respekt!

Zum Absch(l)uss (…) gaben Domsen und Coach Bieneck noch ein paar Highlights aus zurückliegenden Spielberichten der Mannschaft zum Besten, was mitunter für Erheiterung in der illustren Runde sorgte.  J  Spielmacher Lindner bekam einen tollen Einband mit Wort und Bild und dann war der offizielle Teil auch schon vorbei. Nun konnte ohne Handbremse ge….feiert werden und Siggi endlich mit Antje tanzen. Grun erklärte Bert die Sechserposition und Edelfan Lars kümmerte sich liebevoll um die doch noch eingetroffene Phrasensau. Gockel hatte seine Rede mittlerweile beendet und Kuba zog zum Schluss noch die Anke beim Sirtaki über das Parkett. Ein gelungener Abend!

Nun hofft der Autor, kein Highlight des Abends vergessen zu haben, bedankt sich herzlich für die Aufmerksamkeit und Treue der Leser und wünscht der Mannschaft samt Angehörigen, Fans und Wegbegleitern einen tollen Jahresabschluss. Wir sehen uns nächstes Jahr!

  Bilder vom Fest - Danke Sonne!


Quelle:M.L.


... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa