SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.

D-Junioren : Spielbericht Thüringen Pokal, 1.R (2018/2019)

BSG Wismut Gera   SV BW Neustadt
BSG Wismut Gera 1 : 8 SV BW Neustadt
(0 : 0)
D-Junioren   ::   Thüringen Pokal   ::   1.R   ::   12.08.2018 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Colin Glaß, 2x Maximilian Raue, 2x Romeo Brünner, Collin Schröter, Ion Kryezin

Assists

2x Maximilian Raue, Pascal Matthes, Bastian Zaubitzer, Collin Schröter, Ion Kryezin, Romeo Brünner

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (38.min) - Maximilian Raue
0:2 (45.min) - Maximilian Raue (Bastian Zaubitzer)
0:3 (50.min) - Collin Schröter (Romeo Brünner)
0:4 (55.min) - Romeo Brünner (Collin Schröter)
0:5 (57.min) - Colin Glaß (Ion Kryezin)
0:6 (60.min) - Romeo Brünner (Pascal Matthes)
0:7 (63.min) - Colin Glaß (Maximilian Raue)
0:8 (67.min) - Ion Kryezin (Maximilian Raue)
1:8 (68.min) - BSG Wismut Gera

Sieg im Thüringen Pokal

Am heutigen Sonntag Vormittag mussten die Blau Weissen im Pokal in Gera bei der Wismut antreten. Die Blau Weissen spielten zum ersten Mal in dieser Konstellation, denn einige Spieler hatten noch keine einzige Trainingseinheit in den Beinen bzw. spielten einige Spieler das erste Mal auf dem verkürzten Großfeld. Aber dies war wohl auch beim Gastgeber der Fall. Also konnte dies, auf beiden Seiten, nicht als Ausrede heran gezogen werden. Nun zum Spiel: 

Von Beginn an versuchten die Blau Weissen Druck auf den Gastgeber auszuüben und das Spiel in die Hand zu nehmen. Dies gelang auch und wir erspielten uns einige Torchancen, leider konnten diese nicht zum Führungstreffer genutzt werden. So musste man immer auf der Hut sein, dass der Gastgeber nicht mit einen Angriff zum Erfolg kommt. Dies geschah Mitte der ersten Halbzeit wirklich fast, als sich der Gastgeber auf der Außenseite durchsetzen und den Ball in die Mitte spielen konnte. Zum Glück stand kein Gegner gut zum Ball! Da mussten wir schon mal richtig durchatmen. Danach hatten wir wieder das Spiel im Griff und erspielten uns wieder ein paar Möglichkeiten. Aber auch der Gastgeber war jetzt besser im Spiel und kam zu ein paar wenigen, aber durchaus gefährlichen, Angriffen. Auf beiden Seiten fiel bis zum Halbzeitpfiff, des guten Schiedsrichters, kein Tor und somit gingen beide Mannschaften mit einem 0:0 in die Pause.

In der Halbzeitpause versuchten die Trainer die richtigen Worte zu finden und gleich mit drei Wechseln neue Impulse zu setzen. Auch die Spieler selbst nahmen sich für die zweite Hälfte Einiges vor. Vom Anpfiff an setzten wir den Gegner wieder unter Druck, zeigten schöne Spielzüge nach vorn und erspielten uns wieder Torchancen. In der 38. Spielminute endlich der hochverdiente Führungstreffer für die Blau Weissen. Dieses Tor war der so genannte Dosenöffner für das Spiel unserer Mannschaft. Denn jetzt spielte nur eine Mannschaft und das waren die Blau Weissen. Wir erspielten uns zahlreiche Chancen, die jetzt auch besser genutzt wurden und in regelmäßigen Abständen fielen jetzt auch die Tore. Trotzdem musste man immer achtsam sein, denn der Gastgeber versuchte weiterhin selbst Tore zu schießen und gab niemals auf. Unser Torwart musste auch weiterhin auf der Hut sein und ein paar Schüsse entschärfen bzw. festhalten. Gegen Ende der Partie sah man auf beiden Seiten deutlich, dass die Kräfte schwinden und auch das warme Wetter tat sein übriges dazu. Es wurde nochmals auf unserer Seite gewechselt, um etwas Zeit von der Uhr zu nehmen und ein, zwei Gänge zurück geschalten. Kurz vor Ende des Spiels gelang dem, niemals aufgebenden, Gastgeber noch der verdiente Ehrentreffer. Als der Schiedsrichter abpfiff, freuten sich die Blau Weissen über dieses anstrengende, gute und erfolgreiche Spiel. Auch das Trainergespann war mit der gezeigten Leistung zufrieden und freuten sich mit der Mannschaft, aber es gibt auch noch einige Dinge die verbessert werden müssen. Auch die zahlreich mitgefahrenen Eltern waren mit dem Spiel der Mannschaft hoch zufrieden. 

Glückwunsch an die Mannschaft zum Einzug in die nächste Pokalrunde!





... lade FuPa Widget ...