... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 18.ST (2007/2008)

SG Traktor Teichel   SV BW Neustadt
SG Traktor Teichel 1 : 1 SV BW Neustadt
(0 : 1)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   18.ST   ::   08.03.2008 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Kai-Uwe Scheuerl

Assists

Henry Nitschke

Gelbe Karten

Dirk Büchel, Patrick Schurtzmann, Torsten Förster, Denny Lukes, Sandro Plietzsch

Zuschauer

170

Torfolge

0:1 (14.min) - Kai-Uwe Scheuerl (Henry Nitschke)
1:1 (93.min) - SG Traktor Teichel

Neustädter kassieren Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit

Mit einer beherzten Vorstellung erreichten die Neustädter auf dem ungeliebten Teicheler Platz ein verdientes Remis. Leider war den Schützlingen von Matthias Liebers der erhoffte volle Erfolg nicht vergönnt, denn in der dritten Nachspielminute gelang den Traktoristen der glückliche Ausgleichstreffer. In der Anfangsphase war auf beiden Seiten sichtbare Nervosität im Spiel und es gelangen kaum durchdachte Angriffe. Trotzdem besaßen die Blau-Weißen zwei gute Möglichkeiten: Zuerst wurde ein abgefälschter Flachschuss von A. Grau die Beute des Torhüters U. Rottstädt (4.) und im Anschluss eines Opel- Eckballes zischte der Kopfball T. Försters nur um wenige Zentimeter am Gehäuse vorbei (9.). Als sich dann H. Nitschke auf der linken Angriffsseite glänzend in Szene setzte und sein kapitaler Schuss vom Keeper mit Mühe abgewehrt wurde, stand Kapitän K.-U. Scheuerl an der richtigen Stelle und staubte zur wichtigen 0 : 1- Führung ab (14.). Vom eigentlich erwarteten Angriffsschwung der Gastgeber war lange Zeit nichts zu sehen, erst ein Freistoß von S. Staskewitsch brachte ein Gefahrenmoment (21.). Kurz darauf musste L. Wölk beim Schrägschuss desselben Spielers auf der Hut sein (23.). Zwei Schüsse von B. Bob, die knapp am langen Eck vorbei flogen, beendeten die stärkste Phase der Teicheler (28./29.). Nun setzte M. Käpnick mit einem Direktschuss knapp übers Gebälk wieder ein Achtungszeichen (33.). Auf der Gegenseite mussten die Blau-Weißen beim Freistoß durch S. Staskewitsch, der an den Querbalken klatschte (37.), und beim Schuss von M. Müller Sachs, den L. Wölk glänzend parierte, nochmals zittern (45.).
Auch nach dem Wechsel besaßen die Orlastädter die klare Möglichkeit, als K.-U. Scheuerl die Eingabe D. Opels zum freistehenden M. Käpnick clever passieren ließ. Die mögliche Vorentscheidung blieb jedoch aus, denn der Schuss des Mittelfeldakteurs verfehlte sein Ziel haarscharf (66.). Kurz darauf fischte U. Rottstädt einen Kopfball des eingewechselten D. Lukes aus dem Angel (68.). Die Hektik auf dem Spielfeld nahm immer mehr zu, vor allem B. Bob glänzte wieder einmal mit schauspielerischen Einlagen sowie unsportlichen Attacken. Beim Nachtreten ohne Ball gegen L. Wölk blieb er komischerweise vom verdienten Platzverweis verschont. Der in vielen Situationen sowieso überforderte Schiedsrichter R. Jakob (Gera) beließ es bei einer gelben Karte. In den letzten Minuten versuchten die Hausherren verzweifelt den Ausgleich herbeizuführen und die Neustädter machten dabei den Fehler, sich zu weit in die Gefahrenzone zurückzuziehen. Es gelang keine Entlastung mehr, so dass Schlussmann L. Wölk nochmals im Brennpunkt stand. Er parierte einen Freistoß von F. Sorge (88.) und einen Flachschuss von B. Bob (90.) mit Bravour. Kurz vor Beendigung der vierminütigen (!) Nachspielzeit war er aber machtlos. Der Knaller durch F. Sorge schlug unhaltbar zum glücklichen 1 : 1 im Gehäuse ein (90.+3). Mit diesem Remis konnten die Neustädter zumindest ihren elften Tabellenplatz verteidigen.


Quelle: Andreas Kühnlenz
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa