... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Thüringenliga, 1.ST (2010/2011)

SV BW Neustadt   SV Borsch
SV BW Neustadt 1 : 4 SV Borsch
(1 : 1)
1.Männer   ::   Thüringenliga   ::   1.ST   ::   07.08.2010 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marcel Käpnick

Gelbe Karten

Robert Müller, Daniel Meyer, Stephan Wunderlich

Zuschauer

180

Torfolge

1:0 (27.min) - Marcel Käpnick per Weitschuss
1:1 (30.min) - SV Borsch
1:2 (46.min) - SV Borsch
1:3 (61.min) - SV Borsch
1:4 (72.min) - SV Borsch

Klare Auftaktniederlage

1.Spieltag der Köstritzer Liga Thüringen 2010/11
SV Blau-Weiß 90 Neustadt - SV Borsch 1925 1 : 4 (1:1)

Neustadt: Müller,Herzog (ab 78.Thuy),Förster (ab 65.Weck),Büchel,Meyer,Petzold,Opel,
Wunderlich, Käpnick, Bahner (ab 83.Böttcher), Plietzsch
Borsch: Schlegel, Glotzbach (ab 75. Elter), Simon, Abel, Wiegand, Rudolph, M.Gimpel,
Kraus, Kirchner, Loos, Sauer ( ab 82. D.Wiegand)
Zuschauer: 180
Schiedsrichter: S.Prager (Merkendorf)
Tore: 1:0 Käpnick (27.), 1:1 M.Gimpel (30./Foulstrafstoß), 1:2 Abel (46.), 1:3 L.Wie-
gand (61.), 1:4 Rudolph (72.)

Mit klarer Niederlage in die höchste Spielklasse Thüringens gestartet !
Der Bürgermeister unserer Stadt, Arthur Hoffmann, überbrachte noch einmal vor Beginn der Partie herzliche Glückwünsche für den Aufstieg und hofft mit allen Anhängern von Blau-Weiß auf eine erfolgreiche Saison 2010/2011. Unsere Mannschaft empfing als Neuling in der Köstritzer Liga (bis voriges Spieljahr Verbandsliga) die Elf vom SV Borsch 1925 zur Premiere in der neuen Spielklasse. Beide Teams haben den Klassenerhalt zur Zielstellung erklärt. Der Gast kann dabei bereits auf eine zweijährige Ligaerfahrung verweisen. Pünktlich pfiff Referee S.Prager aus Merkendorf vor 180 Zuschauern, darunter etwa 20 Anhänger aus Borsch, das Punktspiel auf dem gepflegten Rasenplatz an. Ein neuer Sprecherturm, eine elektronische Anzeigetafel und moderne Reservespieler- bzw. Trainerplätze am Spielfeldrand prägen zusätzlich die schmucke Sportstätte der Orlastadt. Eine erste Schrecksekunde bereits nach zwei Minuten, da überlief C.Glotzbach unseren Libero J.Herzog, aber Torwart R.Müller kann sicher einen frühen Rückstand verhindern. Ab der10.Spiel- minute erspielte sich der Liga-Neuling mehrere gute Torchancen, einen langen Pass von M.Petzold legte sich D.Meyer zu weit vor, so konnte der Gästekeeper klären und schon in der 11.Minute setzte sich B.Bahner energisch durch, aber auch diesen Flachschuss parierte S.Schlegel. Einen Eckball verlängerte M.Petzold mit dem Kopf, jedoch vereitelte ein Abwehrspieler des Gastes auf der Torlinie per Kopf den Neustädter Führungstreffer. Man notierte die 20.Minute. Vier Minuten später zeigte der Gästetorwart sein Können, da er einen Freistoß, S.Wunderlich wurde kurz vor dem Strafraum gefoult, von D.Opel großartig hielt. In der 26.Minute war auch der Blau-Weiß Keeper auf der Hut, einen Scharfschuss C.Glotzbachs parierte er prächtig. Jubel und große Freude brach bei allen Orlastädtern in der 27.Minute aus, ein kapitaler Hinterhaltsschuss M.Käpnicks schlug unhaltbar halbhoch im Toreck ein. Das zwingende und gute Spiel der Blau-Weiß Elf wurde belohnt. Leider sollte diese 1:0 Führung nur drei Minuten anhalten, denn in der 30.Minute musste unser Torhüter R.Müller die Notbremse im Strafraum ziehen und den fälligen Foulstrafstoß verwandelte M.Gimpel sicher zum 1:1. In der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit erarbeitete sich unsere Mannschaft noch weitere gute Möglichkeiten um wieder in Front zu ziehen, aber D.Opel und S.Wunderlich vergaben in der 35.Minute unkonzentriert und B.Bahners Direktschuss in der 43.Spielminute zischte über den Torbalken. Stand die 1.Halbzeit noch vorwiegend im Zeichen des Gastgebers, so boten die zweiten fünfundvierzig Minuten ein völlig anderes Bild. Unnötige Ballverluste, Unordnung im gesamten Abwehrgefüge dominierten beim Team von Blau-Weiß, was der erfahrene Kontrahent eiskalt ausnutzte. Bedenklich muss auch stimmen, dass man bei einigen Akteuren des Gastgebers deutliche Schnelligkeitsnachteile sah. So markierte der Gast schon in der 46.Minute durch F.Abel das 1:2, er lief allein auf unseren Torwart zu und verwandelte sicher mit Flachschuss. Die nächste Großchance vergab der agile C.Glotzbach in der 48.Minute zum Glück und drei Minuten danach strich ein Schuss nur sehr knapp am Neustädter Tor vorbei. In der 61.Minute fiel bereits eine Spielvorentscheidung. C.Glotzbach bereitete hervorragend das 1:3 vor, L.Wiegand brauchte den Ball nur noch einzuschieben und in der 72.Minute nutzte M.Rudolph ein zu kurzes Rückspiel zum Endstand von 1:4. Besonders beim dritten und vierten Treffer der Gäste wurde überraschend sichtbar, dass viele Leistungsträger vom Liganeuling weit unter Normalform blieben; so wird man in dieser Spielklasse keinen Blumentopf ge-
winnen können. Nur in beiden Schlussminuten gab es für S.Wunderlich, Eingabe knapp verfehlt und M.Käpnick (Kopfball) zwei Chancen zur Resultatsverbesserung.
Ein hochverdienter Sieg für den kleinen Sportverein Borsch und unsere Elf sollte aus dieser mißlungenen Ligapremiere schnell die notwendigen Schlüsse ziehen. Ullrich Heckel


Quelle: U.Heckel
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa