... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Thüringenliga, 4.ST (2010/2011)

Wacker Nordhausen   SV BW Neustadt
Wacker Nordhausen 4 : 0 SV BW Neustadt
(0 : 0)
1.Männer   ::   Thüringenliga   ::   4.ST   ::   29.08.2010 (14:30 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Markus Petzold, Andre Götze

Zuschauer

294

Torfolge

1:0 (53.min) - Wacker Nordhausen
2:0 (59.min) - Wacker Nordhausen
3:0 (69.min) - Wacker Nordhausen
4:0 (92.min) - Felix Hohl (Eigentor)

Chancenlos

Nordhausen (OTZ/A.G). Erst in der zweiten Spielhälfte erzielten die Nordhäuser gegen den tapfer verteidigenden SV Blau-Weiß 90 Neustadt die Treffer zum 4:0-Sieg. Als Torschützen zeichneten sich Mario Steinecke (53. Min.), Lars Pohl (59. Min.) und Stephan Hoffmann (69. Min.) aus. Der vierte Treffer war ein Eigentor des Neustädters Felix Hohl in der 92. Minute nach einem abgefälschten Schuss.
In der ersten Halbzeit war Wacker Nordhausen drückend überlegen. Die Neustädter Elf glänzte in der Defensive, hatte aber selbst keine einzige Torchance. Vor 294 Zuschauern zeichnete sich der Neustädter Torwart Robert Müller mehrfach aus. Bereits in der 15. Minute hatte Töpfer den Ball knapp übers Tor geschossen. Elf Minuten später nahm Klaus einen Ball nach Flanke von rechts volley, doch Keeper Müller parierte sicher. Mit einem für Neustadt glücklichen 0:0 ging es dann in die Pause.
Doch die Zielstellung, das torlose Unentschieden bis zum Ende des Spiels zu halten, ging für die Orlastädter nicht auf. Obwohl die Blau-Weißen in der zweiten Hälfte deutlich stärker aufspielten und sich zwei Chancen erarbeiteten, kam Nordhausen zu einem glücklichen Führungstreffer. Aus Sicht der Neustädter sei Wacker-Stürmer Pohl im Fünf-Meter-Raum in Blau-Weiß-Keeper Müller reingerutscht. Doch der Pfiff blieb aus: Statt eines Freistoßes für Neustadt schoss der Nordhäuser Steinecke den abgeprallten Ball vorbei an dem am Boden liegenden Torhüter ins Tor ein.
Danach ist Wacker immer stärker geworden. Pohl konnte sechs Minuten später den Ball aus elf Metern frei stehend ins Tor schießen. Die Neustädter versuchten noch einmal eine Ergebniskorrektur, fingen sich aber einen Konter ein: Hoffmann nutzte den Rückpass für den Einschuss aus 13 Metern zum 3:0.
Trainer Matthias Liebers will die nächste Tage und das spielfreie Wochenende nutzen, um seine Mannschaft mental wieder aufzubauen, erst recht nach dem Selbsttor zum 0:4.
Neustadt: Müller, Petzold, Plietzsch, Meyer, Opel, Nitschke, Bahner, Böttcher (30. Götze), Wunderlich, Käpnick (75. Thuy), Hohl.
Nordhausen: Greschke, Wiegleb, Töpfer, Steinberg, Steinecke (87. Streicher), Taudte, Hoffmann (69. Gösel), Pohl (87. Liemann), Pistorius, Vopel, Klaus.


Quelle: A.Gimper
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa