... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Thüringenliga, 8.ST (2010/2011)

BSG Wismut Gera   SV BW Neustadt
BSG Wismut Gera 2 : 0 SV BW Neustadt
(0 : 0)
1.Männer   ::   Thüringenliga   ::   8.ST   ::   02.10.2010 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Dirk Büchel, Carsten Plietzsch, Maximilian Nagel

Zuschauer

250

Torfolge

1:0 (86.min) - BSG Wismut Gera
2:0 (87.min) - BSG Wismut Gera

Unglücklich verloren

Unglückliche Niederlage der Neustädter bei der BSG Wismut Gera vor 250 Zuschauern

Am 8. Spieltag der Thüringenliga reisten die Neustädter zu der BSG Wismut Gera mit der klaren Vorgabe, auch als Außenseiter zu punkten. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit und engagierten Zweikämpfen sollte die spielerische Überlegenheit der Geraer ausgeglichen werden. Von den Wismutakteuren kamen jedoch die ersten Akzente, K. Vitzthum setzte sich im Zweikampf durch, sein Schuss aus halbrechter Position ging am Tor vorbei (7.). Kurz darauf unterschätzte der Neustädter Torwart R. Müller eine Geraer Flanke, so dass R. Heuschkel im Strafraum zum Abschluss kam, J. Herzog konnte den Ball auf der Torlinie klären (10.). Die erste Chance der Neustädter entstand nach einer Ecke D. Opels, C. Plietzschs Kopfball konnte ein Spieler der Heimmannschaft ebenfalls in höchster Not abwehren (13.). Nach einer Flanke M. Peters kam R. Heuschkel im Strafraum zu einem gekonnten Flugkopfball, doch R. Müller parierte diesen Ball glänzend (25.). Das Wismutteam zeigte im Laufe des Geschehens die reifere Spielanlage, doch hielten die Neustädter Mannen mit einer taktisch sehr disziplinierten Leistung dagegen. Die Liebersschützlinge hatten vor der Halbzeit die letzte Torgelegenheit, M. Reiter konnte einen Freistoss aus ca. 30 m von M. Nagel gerade noch über den Querbalken lenken (40.).
Die 2. Hälfte begann, wie die erste endete, mit wenigen erwähnenswerten Torgelegenheiten auf beiden Seiten. D. Opel eröffnete dann die Offensivbemühungen, seine Flanke in den 5m-Raum fand keinen Abnehmer, die Eingabe von der Gegenseite schloss S. Wunderlich volley ab, doch wurde dieser Schuss zur Ecke geblockt (65.). Kurz darauf kam D. Opel nach einer Einzelaktion im Strafraum zum Abschluss, sein Schuss ging knapp am Tor vorbei (66.). Daraufhin erhöhte Gera noch einmal den Druck. R. Müller konnte einen Schuss R. Heuschkels aus 18 m parieren (72.). Nach einer Flanke A. Jahns und der Abnahme M. Peters konnte sich der Neustädter Torwart erneut auszeichnen (75.). Einige Minuten später kam S. Lippold unverständlich aus 18 m völlig freistehend zum Schuss, der Ball sprang vorm Neustädter Torwart auf und landete zum Entsetzen der Blau Weißen zur 1:0 Führung im Tor (84.). Den Neustädtern Gesichtern sah man regelrecht die Enttäuschung an und Gera nutze diese Gelegenheit eiskalt aus. F. Wezel entschied mit einer Direktabnahme diese Partie mit dem 2:0 (85.).
Blau Weiß Neustadt wurde für eine taktisch diszipliniert, aufopferungsvoll kämpfende und einer mannschaftlich geschlossenen Leistung bei der BSG Wismut Gera nicht belohnt. Mit dieser gezeigten Leistung wäre eine Punkteteilung verdient gewesen. Doch bei anhaltender Leistungsbereitschaft aller Spieler, sollten die benötigten Punkte in den nächsten Partien eingefahren werden können.

Andreas Gimper


Quelle: A.Gimper
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa