... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Thüringenliga, 14.ST (2010/2011)

SV BW Neustadt   SV 09 Arnstadt
SV BW Neustadt 1 : 3 SV 09 Arnstadt
(0 : 1)
1.Männer   ::   Thüringenliga   ::   14.ST   ::   20.11.2010 (13:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marcel Käpnick

Gelbe Karten

Andre Götze, Felix Böttcher, Jens Herzog, Maximilian Nagel, Frank Lehmann

Zuschauer

190

Torfolge

0:1 (40.min) - SV 09 Arnstadt
0:2 (58.min) - SV 09 Arnstadt
0:3 (74.min) - SV 09 Arnstadt
1:3 (89.min) - Marcel Käpnick

Blau Weiß ´90 Neustadt/Orla verliert schmeichelhaft gegen st

Was noch vor dem 14. Spieltag der Thüringenliga als wahrscheinlich heiß umkämpftes und völlig offenes Spiel im Abstiegskampf galt, relativierte sich von Beginn der Partie an, doch nicht durch die Heimmannschaft, vielmehr durch ein spielstarkes Arnstädter Team, welches von Beginn an aufzeigte, dass es völlig zu Unrecht den 14. Tabellenplatz bislang belegte.
Als ein Neustädter Spieler beim Abwehrversuch unglücklich über den Ball schlug, kam S. Danneberg zum Schuss, dieser ging jedoch an den Querbalken (2.). Kurz darauf dribbelte J. Lippert in den Neustädter Strafraum, dessen Abschluss wehrte R. Müller ab (6.). Die Gäste konnten einen Eckball kurz ausführen, die Flanke vereitelte wiederum R. Müller vor einem einschussbereiten Gästespielers (10.). Nur wenige Minuten später wurde D. Trübenbach aus dem Mittelfeld steil geschickt, er umspielte den Neustädter Torwart, seinen Lupfer konnte A. Götze auf der Torlinie retten (13.). Erst Mitte der ersten Hälfte versuchte die Heimmannschaft ins Spielgeschehen einzugreifen, M. Nagel flankte von halbrechts auf D. Opel, sein Schuss ging jedoch deutlich über das Gehäuse (21.). Kurz darauf gelang der Heimmannschaft ein Spielzug über S. Wunderlich, der auf F. Rocktäschel passte und dessen Flanke schloss M. Käpnick ab, doch war sein Schuss zu schwach für den Arnstädter Torwart. Dieser leitete sofort den Konter seiner Mannschaft ein, brachte D. Trübenbach ins Spiel, der sich im eins gegen eins durchsetzte und den Ball in den Strafraum flankte, S. Dannebergs Direktabnahme im Fallen landete zum Glück der Neustädter am Pfosten (24.). Nur wenig später kam erneut D. Trübenbach völlig ungestört aus 20m zum Schuss, diesen Ball konnte R. Müller stark zur Ecke klären (30.). Einige Minuten vor dem Pausenpfiff kam der spielstarke J. Lippert an den Ball, lies völlig unerklärlich 5 Neustädter auf engsten Raum unbedrängt stehen und schoss hoch verdient zur 0:1 Führung ein (40.). Die Neustädter kurz darauf mit Ihrer besten Aktion, als F. Lehmann sich im Gästestrafraum gegen 2 Mann durchsetzte und M. Käpnick bediente, sein Abschluss konnte C. Apel parieren (44.).
Auch der Beginn der 2. Hälften zeigte deutlich überlegene Arnstädter, die in den ersten Minuten kurz hintereinander 3 Fernschüsse abgaben, die jedoch ihr Ziel verfehlten. Dann kam es zur Vorentscheidung in diesem Spiel, als die Heimmannschaft einen Ball leichtfertig im Mittelfeld verlor, beim Zweikampf im Strafraum schien der Ball zumindest für die Neustädter schon geklärt, doch J. Lippert angelte sich das Streitobjekt, passte mit Übersicht auf D. Leischner, der überlegt zum 0:2 einschoss (58.). Im weiteren Spielverlauf ließen es die Liebersschützlinge zu, dass die Gäste die Partie deutlich dominierten. Ohne jegliche Gegenwehr konnte sich der starke D. Trübenbach nach einer Flanke mit Ball drehen und zum 0:3 ins lange untere Eck einschießen (74.). Danach noch 2 Großchancen der Gäste, als sich beide Male J. Lippert bis auf die Grundlinie durchspielte und zurück passte, erst ging der Schuss S. Dannebergs knapp am Gehäuse vorbei (80.), später vergab der kurz vorher eingewechselte D. Voigt leichtfertig freistehend vor dem an diesem Tage einzigen Neustädter Spieler R. Müller mit Normalform (85.). Die 2 letzten Aktionen des Spiels gehörten der Heimmannschaft mit Freistössen durch D. Opel. Von halbrechts geschlagen köpfte M. Käpnick noch knapp am Tor vorbei (87.), doch von der gegenüberliegenden Seite klappte es besser, als gleicher Spieler zum 1:3 verkürzte (89.).
Nur mit einer deutlichen Leistungssteigerung werden die Neustädter bis zum Schluss um den Klassenerhalt in der Thüringenliga mitspielen können.
Andreas Gimper


Quelle: A.Gimper
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa