... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Thüringenliga, 19.ST (2010/2011)

SV BW Neustadt   SV Motor Altenburg
SV BW Neustadt 0 : 2 SV Motor Altenburg
(0 : 1)
1.Männer   ::   Thüringenliga   ::   19.ST   ::   05.03.2011 (13:30 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Martin Bronec

Zuschauer

200

Torfolge

0:1 (03.min) - SV Motor Altenburg
0:2 (65.min) - SV Motor Altenburg

SV BW 90 Neustadt/Orla belohnt sich nicht für engagiertes Sp

Nach der unzureichenden Leistung des SV Blau Weiß ´90 Neustadt/Orla in der letzten Woche, mussten die Einheimischen schon schlimmeres gegen den spielstarken Tabellenvierten der Thüringenliga dem SV Motor Altenburg befürchten. Diese hatten auch gleich die erste nennenswerte Aktion im Spiel. M. Wegner konnte ohne Bedrängnis auf der rechten Seite einen Ball unter Kontrolle bringen, sein missglückter Torschussversuch fand in P. Reichert seinen Abnehmer, der zur frühen 0:1 Führung der Gäste einschoss (3.). Statt wie in den Vorwochen die Köpfe hängen zu lassen, rissen die Neustädter die Partie an sich. Nach einer Ecke köpfte M. Bronec den Ball knapp übers Tor (9.). Die Altenburger setzten mit einem Steilpass aus dem Mittelfeld M. Wegner in Szene, der frei vor R. Müller das Leder knapp am Tor vorbei schob (11.). Wiederum nach einer Ecke der Heimmannschaft, kam M. Svitak per Kopf zu einer Chance, auch diese wurde vergeben (20.). In der Folgezeit bestimmten die Blau Weißen mit teilweise ansehnlichen Fußball und Engagement das Geschehen eindeutig, doch fehlte immer der letzte entscheidende Moment, um den Ausgleich zu erzielen. Somit ging man mit dem knappen Rückstand in die Halbzeitpause.

Im 2. Abschnitt setzten die Neustädter die Gäste gleich wieder unter Druck. Eine Flanke von D. Opel verwertete S. Wunderlich per Kopf, den Ball parierte N. Teichmann (49.). Kurz darauf probierte es R. Kisa aus ca. 25m, auch dieser Schuss konnte gehalten werden (50.). Die Liebers-Schützlinge drängten auf den Ausgleich. Eine Ecke wurde von den Altenburgern abgewehrt, S. Wunderlichs Direktabnahme im Strafraum konnte vorm Gehäuse abgeblockt werden (60.). Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der Tabellenvierte kaum Offensivaktionen. Erst als sie ein Mittelfeldzuspiel der Neustädter abfingen, zeigten sie ihre ganze Klasse. Blitzschnell wurde umgeschaltet, R. Eichelkraut spielte von der rechten Außenbahn auf die linke Seite in den Strafraum und M. Wegner vollendete direkt zum 0:2 (65.). Der Heimmannschaft war nun die Enttäuschung anzumerken. Die Ordnung ging bei ihnen etwas verloren, so dass K. Müller zu einem Solo durchstarten konnte, sein Schuss aus 16 m ging knapp am Tor vorbei. Dennoch versuchten die Neustädter weiter den Anschlusstreffer zu erzielen. R. Kisa setzte sich noch einmal auf engsten Raum durch, seine Schuss aus ca. 18m verfehlte knapp sein Ziel. Somit blieb es beim 0:2 der Altenburger, obwohl Blau Weiß Neustadt die größeren Spielanteile hatte.

Auch wenn das Ziel Klassenerhalt in immer weitere Ferne rückt, sollten sich die Spieler die gezeigte Leistung als Maßstab für die nächsten Wochen nehmen. Dann wird es eine Frage der Zeit sein, bis auch etwas Glück wieder ihr Spiel begleitet.


Quelle: A.Gimper
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa