... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

2.Männer : Spielbericht 1. Kreisliga, 25.ST (2010/2011)

Bodelwitzer SV   SV BW Neustadt II
Bodelwitzer SV 3 : 3 SV BW Neustadt II
(2 : 1)
2.Männer   ::   1. Kreisliga   ::   25.ST   ::   04.06.2011 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Ronny Weck, Matthias Hirsch, Sandro Plietzsch

Gelbe Karten

Andre Grau

Zuschauer

70

Torfolge

1:0 (11.min) - Bodelwitzer SV
2:0 (17.min) - Bodelwitzer SV
2:1 (30.min) - Ronny Weck
2:2 (50.min) - Matthias Hirsch
3:2 (77.min) - Bodelwitzer SV
3:3 (81.min) - Sandro Plietzsch

Punkteteilung

Bodelwitzer SV - SV BW Neustadt II 3:3 (2:1)

Bodelwitz. Ehe man hier zum eigentlichen Spielbericht kommt zwei Sätze vorn weg.
Zum einen muss man beiden Mannschaften ein großes Lob aussprechen, denn trotzdem, dass dieses Spiel ein Derby war, pflegten beide Mannschaften vor Beginn und am Ende der Partie ein richtig freundschaftliches Verhältnis zueinander. Als zweiten Satz, und dass ist viel wichtiger, muss man die überaus arrogante und uneinsichtige Art von Schiedsrichter Weber und vor allem seinen Assistenten Einsiedel an den Pranger stellen. Denn was dieser Schiedsrichter in dieser von beiden Mannschaften zwar aggressiver aber durchaus fairen Partie vor allem in der zweiten Hälfte abgeliefert hat spottet jeder Beschreibung. Dazu kam noch, dass Assistent Einsiedel nur mit Arroganz und Selbstdarstellung auffiel. Leid tun kann da einen nur der junge Assistent, welcher an der anderen Seitenlinie stand.
Obwohl es für beide Mannschaften nur noch um die goldene Ananas ging, sah man von der ersten bis zur letzten Minute ein temporeiches, schnelles und attraktives Spiel beider Mannschaften. So ging es gleich in der 1. Minute richtig los, als den BSV fast ein Eigentor gemacht hätte. Nach dieser Schrecksekunde war Bodelwitz aber endgültig hellwach und nun sah man, dass die Platzherren die derbe Pleite aus dem Hinspiel wieder gut machen wollten. In der 12. Minute war es dann soweit. Nach einem Eckball von Nattermüller schraubte sich Mannschaftskapitän Meyer am Höchsten und vollendete per Kopf zum 1:0. Diese Führung brachte den Hausherren noch mehr Selbstvertrauen und so folgte in der 18. Minute ein herrlicher Alleingang ab der Mittellinie von Eberitsch und dieser schloss diesen Sololauf mit dem 2:0 ab. In der 25. Minute hatte Baderschneider die Vorentscheidung auf den Fuß, doch er scheiterte an den cleveren Schlussmann Klötzing. Erst in der 26. Minute gab es die erste nennenswerte Torgelegenheit der Gäste, doch diese blieb ungenutzt. Dann folgte die 30. Minute und mit ihr der 2:1 Anschlusstreffer durch Weck. Nach dem Seitenwechsel hat bei Neustadt II die Pausenansprache von Trainer Dirk Stumpe Wirkung gezeigt, denn nun kamen die Gäste mit viel Druck aus der Kabine zurück. Folgerichtig konnte Hirsch nach einem Eckball in der 50. Minute den 2:2 Ausgleich erzielen. Nun stand das Spiel auf Messers Schneide und so hätten die Gäste in der 74. Minute in Führung gehen können, doch zum Glück für Bodelwitz ging der Ball ganz knapp neben das Tor. Dann kam die 77. Minute und es folgte ein wunderschöner Pass von BSV Libero Krause auf Nattermüller, der diesen Pass dankend annimmt und zum 3:2 vollenden kann. Dann die 81. Minute und mit ihr eine Schiedsrichterentscheidung, die alle 22 Akteure auf den Platz und alle Verantwortlichen an der Außenlinie nicht nachvollziehen konnten. Ein Pfiff, ein langes Überlegen, (denn der Schiedsrichter wusste selbst nicht warum er Pfiff oder auf was er entscheiden soll), und dann gab es Elfmeter für Neustadt II. Dieses Geschenk nahm Plietzsch dankend an und traf sicher zum 3:3 Endstand. Nach diesem Spiel, muss man sich die Frage stellen, warum werden die Schiedsrichter jeden Monat geschult, wenn sie dann doch nur durch Selbstdarstellung überzeugen? St. Escher

SR: Weber (Helmsgrün) – Z.: 70 - Tore: 1:0 N. Meyer (12.), 2:0 D. Eberitsch (18.), 2:1 R. Weck (30.), 2:2 M. Hirsch (50.), 3:2 T. Nattermüller (77.), 3:3 S. Plietzsch (81.).





.


Quelle: KFA SOK
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa