... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

3.Männer : Spielbericht 2. Kreisliga, 22.ST (2011/2012)

SV Plothen   SV BW Neustadt III
SV Plothen 1 : 8 SV BW Neustadt III
(1 : 5)
3.Männer   ::   2. Kreisliga   ::   22.ST   ::   06.05.2012 (14:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Frank Staps, Jens Prüger, Andreas Müller, Kai-Uwe Scheuerl, Sandro Müller, Alexander Franz

Assists

2x Kai-Uwe Scheuerl, 2x Sandro Müller, Jens Prüger, Christian Tschäpe

Gelbe Karten

Thomas Nitsch

Zuschauer

10

Torfolge

0:1 (14.min) - Frank Staps
0:2 (20.min) - Alexander Franz (Kai-Uwe Scheuerl)
0:3 (22.min) - Jens Prüger
0:4 (23.min) - Frank Staps (Jens Prüger)
1:4 (25.min) - SV Plothen
1:5 (28.min) - Kai-Uwe Scheuerl (Sandro Müller)
1:6 (55.min) - Frank Staps (Sandro Müller)
1:7 (62.min) - Andreas Müller (Kai-Uwe Scheuerl)
1:8 (79.min) - Sandro Müller (Christian Tschäpe)

Kantersieg beim Aufsteiger

5 Spieltage vor Ende der Saison ging die Reise der Dritten zum Austeiger nach Plothen und wie schon im Hinspiel war es am Ende eine ganz klare Angelegenheit für die Neustädter. Bei widrigen äußeren Bedingungen brauchte die Mannschaft einige Minuten um ins Spiel zu kommen und hier hatten die Hausherren die ersten Möglichkeiten und hätten auch mit etwas Glück in Führung gehen können. Doch die Mannschaft fing sich schnell und übernahm die Kontrolle über das Spiel. In der 14. Minute kann ein Eckball von J. Prüger von den Plothnern nicht richtig geklärt werden und aus dem Gewühl heraus erzielt F. Staps das 1:0. In der 20. Minute dann ein super vorgetragener Angriff der Neustädter über drei Stationen. J. Prüger spielt aus dem Mittelfeld heraus einen super Paß auf den links außen postierten K.-U. Scheuerl und dieser spielt den Ball direkt in die Mitte auf A. Franz und dieser platziert den Ball mittels Direktabnahme in die rechte untere Ecke des Plothener Tores zum 2:0. Nur 2 Minuten später zieht J. Prüger aus 20 Metern einfach mal ab und sein Schuss schlägt zum 3:0 im Gehäuse der Gastgeber ein. Nur eine Minute später bedient wieder J. Prüger den rechts durchlaufenden F. Staps und dieser lässt sich die Möglichkeit nicht nehmen und erhöht aus 11 Metern auf 4:0 und wiederum nur 2 Minuten später war die Defensive der Neustädter nicht auf der Höhe und die Gastgeber verkürzten auf 1:4. In der 28. Minute gibt es 20 Meter vor dem Plothener Tor einen Freistoß für die Neustädter, S. Müller spielte den Ball in den Lauf von K.-U. Scheuerl und dieser schlenzte den Ball am Torhüter vorbei in die lange Ecke zum 5:1. In der 30. Minute zieht J. Prüger diesmal aus 25 Metern ab und der Ball klatscht aber an den Pfosten. Beim Spielstand von 5:1 wurden dann die Seiten gewechselt. In der 55. Minute war es wieder einmal J. Prüger der auf rechts außen S. Müller bediente und dieser konnte ungehindert Flanken und in der Mitte nutzte F. Staps seine Freiheiten und erhöhte mit seinem dritten Treffer an diesem Tag auf 6:1. Auch die Gastgeber hatten in der zweiten Halbzeit einige gute Tormöglichkeiten, doch fanden sie immer wieder im sehr gut aufgelegtem Sen.-Torhüter J. Gruner ihren Meister. In der 62. Minute machte sich dann Geburtstagskind A. Müller sein persönliches Geschenk, in dem er nach Klasse Kombination, C. Tschäpe zu K.-U. Scheuerl und dieser dann auf A. Müller, den Ball über den Torhüter zum 7:1 ins Netz lupfte. Den Schlusspunkt setzte dann S. Müller in der 79. Minute als er eine super Flanke von C. Tschäpe am lagen Pfosten stehend mit dem Kopf zum 8:1 über die Linie drückte. Bei besserer Chancenverwertung wäre auch locker ein höheres Ergebnis möglich gewesen, vor allem der erst in der 60. Minute krankheitsbedingt eingewechselte C. Tschäpe brachte noch mal richtig Feuer rein und hatte dann noch mit einem Pfostenschuss Pech. Jetzt hat die Mannschaft noch 4 Heimspiele und wenn diese dann auch so konzentriert und vor allem so spielerisch stark bestritten werden, dann sollte in dieser Saison das große Ziel die Meisterschaft zu erringen drin sein.


Quelle: Th.Schroth
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa