... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Thüringenliga, 20.ST (2011/2012)

FC Ein. Rudolstadt   SV BW Neustadt
FC Ein. Rudolstadt 2 : 0 SV BW Neustadt
(2 : 0)
1.Männer   ::   Thüringenliga   ::   20.ST   ::   31.03.2012 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Carsten Plietzsch, Martin Svitak, Lukasz Jasiak, Stephan Wunderlich

Zuschauer

190

Torfolge

1:0 (18.min) - FC Ein. Rudolstadt
2:0 (23.min) - FC Ein. Rudolstadt

Rudolstadt bleibt ein „Angstgegner“ für Neustadt !

Rudolstadt bleibt ein „Angstgegner“ für Neustadt !
Das dritte Auswärtsspiel 2012 – nach einem Remis in Eisenach und einem Sieg in Gera – bestritt unsere Blau-Weiß Elf beim alten Kontrahenten im „Heinepark“ von Rudolstadt. Unser Team tat sich sehr schwer in den letzten Partien gegen die „Einheit“-Elf, was zwei Unentschieden im vergangenen Spieljahr und die 1:2 Niederlage aus der Hinrunde beweisen. Ein äußerst stürmischer Wind machte es allen Akteuren nicht leicht, obwohl der Gastgeber in der 1.Halbzeit eindeutig davon profitierte. So stand es bereits nach zweiundzwanzig Spielminuten 2:0 für Rudolstadt, was schon eine Vorentscheidung bedeutete. Das 1:0 in der 18.Minute erzielte Stefan Staskewitsch aus klarer Abseitsstellung. Er zirkelte aus halblinker Position seinen Schuss unerreichbar hoch in die lange Torecke. Rudolstadts dynamischer Anfangsphase hatte der Gast nicht viel entgegenzusetzen; ungenaue Zuspiele und viele verlorene Zweikämpfe mussten leider die zahlreichen Anhänger der Orlastädter registrieren. In der 22.Spielminute entschied Oberligareferee Michael Jäntsch (Meiningen) auf Freistoß für die Hausherren. Mannschaftskapitän Rene Rudolph markierte mit einem flachem und platziertem Schuss aus ca. 22m Distanz das 2:0. Erst in der 33.Minute konnte man eine gute Chance für die Gäste notieren, aber der aufmerksame Torwart Tim Ackermann klärte im letzten Moment vor Lukasz Jasiak. Dieser Aktion ging eine präzise Kombination über mehrere Stationen voraus. Wiederum auf eine Ungenauigkeit, Freistoßchance wurde von Daniel Opel leichtfertig vergeben, folgte ein Konter Rudolstadts, der fast das 3:0 gebracht hätte, aber zum Glück verhinderte die Torlatte den Treffer in der 36.Minute. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff kam es noch zu zwei Torschüssen der Gäste, zuerst wurde der Schuss Daniel Meyers eine sichere Beute des Rudolstädter Keepers und wenige Sekunden später strich ein Schuss von Rostislav Kisa übers Tor. In der letzten Viertelstunde der ersten fünfundvierzig Spielminuten gewann man zwar den Eindruck, dass die Blau-Weiß Spieler den Anfangsschock der Partie überstanden haben; jedoch zwingende und entschlossene Aktionen waren kaum zu erkennen. In der 2.Halbzeit erspielte sich Neustadts Team eine Feldüberlegen-heit und der Kontrahent lauerte auf Konter; die wenigen Gegenangriffe strahlten immer eine Gefahr für unser Tor aus. Die „Kunst“ unserer Elf endete häufig vor dem Strafraum von Rudolstadt. Einige Chancen gab es für die Teams im zweiten Spielabschnitt, um den Spielstand noch zu korrigieren. In der 57.Minute hielt Torwart Robert Müller ein Direktschuss des Torschützen zum 1:0 sicher. Drei Minuten später strich ein Kopfball Martin Svitaks nach einem Eckball knapp am Tor vorbei und auch einen Drehschuss von Lukasz Jasiak parierte der souveräne Torwart Tim Ackermann. In der verbleibenden Zeit gewann man immer mehr den Eindruck, dass beide Mannschaften sich auf das Ergebnis eingestellt haben. In bestimmten Spielphasen erinnerten sich Neustadts Anhänger an das Spiel der Vorwoche (0:1 gegen Weimar), wo auch oft die Präzision, die Zielstrebigkeit und die Gefährlichkeit in Neustadts Spiel fehlten. Der Gastgeber siegte verdient, ohne besonders zu glänzen. Die „Einheit“ Elf bleibt in der Erfolgsspur: 4 Siege und 1 Remis in den 5 Rückrundenpartien ! Konzentration und Torgefahr müssen entscheidend verbessert werden, um wieder erfolgreich zu sein, was die Mannschaft in den ersten drei Spielen der 2.Serie eindrucksvoll zeigte. In nächsten Wochen trifft Neustadts Landesligaelf auf alle Top-Teams der höchsten Spielklasse Thüringens. Am kommenden Samstag gastiert der SV SCHOTT Jena in Neustadt.
Statistik: Schiedsrichter: Michael Jäntsch (Meiningen) / Zuschauer: 190 / Tore: 1:0 Stefan Staskewitsch (18.), 2:0 Rene Rudolph (22.)
Neustadt: Robert Müller, Martin Bronec, Martin Svitak, Daniel Meyer, Michael Hort, Carsten Plietzsch (ab 46.Henry Nitschke), Daniel Opel, Lukasz Jasiak (ab 75.Tobias Krüger), Maximilian Nagel, Rostislav Kisa, Stephan Wunderlich


Quelle: U.Heckel
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa