... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

3.Männer : Spielbericht 1.Kreisklasse Süd, 21.ST (2012/2013)

SV BW Neustadt III   SV Neundorf
SV BW Neustadt III 6 : 1 SV Neundorf
(2 : 1)
3.Männer   ::   1.Kreisklasse Süd   ::   21.ST   ::   06.04.2013 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

5x Henry Nitschke, Patrick Tendler

Assists

2x Stephan Wunderlich, Jens Prüger, Henry Nitschke

Gelbe Karten

Thomas Nitsch

Zuschauer

15

Torfolge

1:0 (02.min) - Henry Nitschke per Elfmeter
2:0 (26.min) - Henry Nitschke (Stephan Wunderlich)
2:1 (43.min) - SV Neundorf
3:1 (51.min) - Henry Nitschke
4:1 (65.min) - Henry Nitschke (Stephan Wunderlich)
5:1 (85.min) - Henry Nitschke (Jens Prüger)
6:1 (88.min) - Patrick Tendler (Henry Nitschke)

Am Ende deutlicher Sieg gegen starke Gäste

Am 21. Spieltag der 1. Kreisklasse stand das Heimspiel gegen Neundorf auf dem Programm. Wie schon in den letzten Partien spielte die Mannschaft sofort zielstrebig nach vorn und schon in der ersten Aktion läuft Torjäger H. Nitschke nach Klasse Zuspiel von S. Wunderlich allein aufs Tor zu und wird vom Gästetorhüter mittels Notbremse im Sechzehner von den Beinen geholt. Folgerichtig gab es einen Foulstrafstoß den H. Nitschke in der 2. Minute ganz sicher verwandelte, aber beim Strafmaß für den Torhüter lies Schiri Zölsmann Gnade vor Recht ergehen und gab diesem nur den Gelben Karton. In der 5. Minute bewahrt Torhüter L. Krüger mit einem Klasse Reflex seine Mannschaft vor dem Ausgleich. Nur 5 Minuten später kommt wieder H. Nitschke aus 18 Metern zum Abschluss, doch kann der Gästetorhüter den Ball gerade noch so zur Ecke lenken. Nach dem Eckball von S. Wunderlich in der 26. Minute kommt H. Nitschke am langen Pfosten frei zum Kopfball und kann auf 2:0 erhöhen. In der 35. Minute narrt H. Nitschke gleich mehrere Gegenspieler doch landet sein Schuss dann leider nur am Pfosten und nur 4 Minuten später verfehlt, nach schönem Zusammenspiel Staps –Nitschke – Staps, der Ball nur knapp das Tor. Zwei Minuten vor der Pause dann ein von den Gästen sehr schön vorgetragener Angriff durch die Mitte der zum 1:2 Anschlusstreffer und zugleich Halbzeitstand führte. In der 51. Minute dann der schönste Treffer an diesem Tage, nach einem Einwurf auf der rechten Seite von F. Staps auf H. Nitschke legt dieser dann den Ball in der Drehung an seinem Gegenspieler vorbei und nimmt den Ball dann Volley mit links und haut ihn aus 18 Metern unter den Querbalken zum 3:1 ins Netz. In der 65. Minute geht J. Prüger auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durch und seine Flanke erreicht am langen Pfosten S. Wunderlich der den Ball dann nur noch auf H. Nitschke zurücklegen braucht und dieser erhöht dann mit einem platzierten Schuss ins lange Eck auf 4:1. Nur drei Minuten später kommt S. Wunderlich an der Strafraumlinie zum Abschluss doch leider geht sein Schuss um Zentimeter am langen Pfosten vorbei. In der 70. Minute dann wieder eine sehr gute Möglichkeit der Gäste, doch zum Glück für die Neustädter geht der Ball über den Kasten. Drei Minuten später flankt S. Müller von rechts in den Strafraum auf H. Nitschke und dieser lenkt den Ball mit der Brust aufs Tor doch leider geht der Ball knapp vorbei. Zehn Minuten vor Schluss kann sich dann L. Krüger nochmals auszeichnen, als er einen Sonntagsschuss aus 25 Metern gerade so noch über die Latte lenken kann. In der 85. Minute geht J. Prüger wieder über die rechte Seite durch und seine Flanke schiebt Torjäger H. Nitschke, mit seinem fünften Treffer und zugleich Lupenreinem Hattrick, zum 5:1 über die Linie. Den Endstand zum 6:1 in der 88. Minute besorgt dann P. Tendler der nach schöner Vorarbeit von H. Nitschke den Ball in der Mitte nur noch über die Linie drücken muss und mit etwas mehr Glück wäre ihm fast noch ein zweiter Treffer gelungen, doch leider hinderten ihn gleich drei Gegenspieler an einem weiteren Torerfolg. Am Ende ein doch deutlicher Erfolg der Dritten der nach der ersten Halbzeit nicht so zu erwarten war, denn die Neundorfer präsentierten sich als der erwartete schwere Gegner bei dem aber im Verlauf der zweiten Halbzeit immer mehr die Kräfte schwanden und dadurch dann doch dieses deutliche Ergebnis zu Stande kam. Am nächsten Wochenende steht eine ganz schwere Kiste auf dem Programm denn es geht zum Derby nach Neunhofen und dies war schon im Hinspiel an Dramatik nicht zu überbieten.


Quelle: Th.Schroth
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa