... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Thüringenliga, 7.ST (2012/2013)

FC Union Mühlhausen   SV BW Neustadt
FC Union Mühlhausen 2 : 1 SV BW Neustadt
(1 : 1)
1.Männer   ::   Thüringenliga   ::   7.ST   ::   06.10.2012 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Danny Moses

Assists

Frank Gerisch

Gelbe Karten

Michael Hort, Stephan Wunderlich

Zuschauer

200

Torfolge

1:0 (16.min) - FC Union Mühlhausen per Elfmeter
1:1 (31.min) - Danny Moses (Frank Gerisch)
2:1 (90.min) - FC Union Mühlhausen

Neustadt verliert unglücklich beim Tabellenzweiten Mühlhause

Neustadt verliert unglücklich beim Tabellenzweiten Mühlhausen in der Schlussminute

Am 7. Spieltag der Köstritzer Verbandsliga reisten die Orlastädter zum Tabellenzweiten dem FC Union Mühlhausen. Ersatzgeschwächt wollte man dennoch den Negativtrend gegen die favorisierten Mühlhausener beenden.
Bei ungemütlichem Herbstwetter merkte man den Gastgebern gleich zu Beginn das in den letzten Wochen erspielte Selbstbewusstsein an. Kapitän D. Schmidt setzte sich ungestört durch, brachte C. Weichert in Position, der allein vor R. Müller scheiterte (7.). Eine Eingabe von der linken Außenbahn vergab Z. Zeudmi (13.). Die Unioner drückten weiter, M. Käpnick holte im Strafraum Raoul Mitze von den Beinen, C. Weichert verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zur 1:0 Führung ( 16.). Die Gäste versuchten dagegen zu halten, nach einer Opelecke köpfte M. Käpnick knapp am Gehäuse vorbei (19.). Eine Minute später nutzte der auffällig agierende C. Weichert eine Flanke von rechts per Kopf, R. Müller vereitelte diese Möglichkeit glänzend (20.). Wenig später vergab R. Mitze knapp einen Schuss aus 16m (27.). Auf Neustädter Seite setzte sich F. Gerisch auf der rechten Außenbahn energisch durch und flankte genau auf D. Moses, der per Kopf den 1:1 Ausgleich markierte (31.). Nun war es eine ausgeglichene Partie. Eine Eingabe der Gastgeber unterschätzte die gesamte Blau Weiße Hintermannschaft, C. Weichert ließ diese Chance ungenutzt (36.). F. Gerisch konnte vor der Pause einen Opeleckball nicht verwerten (42.).
Für den 2. Durchgang motivierte das Orlastädter Trainergespann die Mannschaft, weiter geschlossen aufzutreten und sich zusätzliche Möglichkeiten zu erspielen. Als der Mühlhausener Torwart einen Ball nicht konsequent klären konnte, ergab sich für M. Horn eine große Gelegenheit, doch er vergab aus aussichtsreicher Position (56.). Die Neustädter blieben am Drücker, D. Opels Abschluss aus spitzem Winkel ging knapp am Tor vorbei (66.). Wenig später setzte sich der eingewechselte F. Rocktäschel im Mittelfeld durch, sein Schuss aus 22m konnte der Unioner Torwart parieren (72.). Wiederum nach einem Eckball D. Opels köpfte M. Horn haarscharf am Gehäuse vorbei (74.). Zu diesem Zeitpunkt waren die Gäste überlegen, einen Opelfreistoss konnte der Heimtorwart S. Trappe über das Tor lenken (84.). Kurz darauf schoss wiederum D. Opel per Volleyschuss aus spitzem Winkel, jedoch ging der Ball übers Tor (86.). Als vieles auf ein 1:1 Unentschieden hinwies, kamen die Mühlhausener noch zu einer Möglichkeit. R. Müller kam nicht an den lang geschlagen Ball heran, wobei der Stürmer mit gestrecktem Fuß auf den Gästekeeper zusteuerte, was einige Schiedsrichter auch als Foul abpfeifen. Z. Zeudmi nutzte diese Gelegenheit, um in der 90. Minute das 2:1 Siegtor zu erzielen. Das ist scheinbar das Glück, was eine Mannschaft hat, wenn man sich im oberen Tabellendrittel befindet.
Bitterer kann es zur Zeit für die Blau Weißen kaum laufen. Wiederum steht man nach diesmal 90 Minuten couragierter Leistung mit leeren Händen da. Nun gilt es für die folgenden Spiele, nicht den Glauben an sich zu verlieren, auf das Glück und den Lohn für gute Leistungen zu hoffen.


Quelle: A. Gimper
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa