... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Thüringenliga, 4.ST (2013/2014)

SV BW Neustadt   FC Eisenach
SV BW Neustadt 0 : 3 FC Eisenach
(0 : 0)
1.Männer   ::   Thüringenliga   ::   4.ST   ::   31.08.2013 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Maximilian Nagel, Carsten Plietzsch, Martin Köhler

Gelb-Rote Karten

Carsten Plietzsch (59.Minute)

Zuschauer

115

Torfolge

0:1 (68.min) - FC Eisenach
0:2 (90.min) - FC Eisenach
0:3 (90.min) - FC Eisenach

BW Neustadt verliert erneut gegen den Favoriten aus Eisenach

Am 4. Spieltag der Köstritzer Verbandsliga Thüringen empfingen die Neustädter den Tabellenzweiten aus Eisenach. Die Gäste galten in dieser Partie als klarer Favorit. Die Orlastädter wollten dennoch an die verbesserte Leistung der Vorwoche gegen Arnstadt anknüpfen und versuchten, sich gegen die Wartburgstädter achtbar aus der Affäre zu ziehen.

Beide Teams waren von Beginn an auf eine sichere Defensive bedacht, somit gab es im ersten Durchgang kaum nennenswerte Torchancen. Erst als die Eisenacher einen Konter ausspielen konnten, kam Fiß allein vor Müller zum Abschluss, den der Neustädter Torwart parierte (26.). Kurz vor der Pause schoss Pohl knapp am langen Pfosten vorbei (39.). Mehr Möglichkeiten ließen die Kriegerschützlinge bis dato nicht zu, konnten sich jedoch im Gegenzug selbst keine klaren Möglichkeiten erspielen. So ging es torlos in Kabinen.

Ziel der Heimmannschaft lautete für die zweite Hälfte, gegen die spielstarken Gäste kein Gegentor zu kassieren.

Zu Beginn der 2. Hälfte versuchten die Heunschützlinge das Tempo zu erhöhen, dabei zeigten sie die reifere Spielanlage. Die Gastgeber konnten jedoch dagegen halten.
Fiß auf Gästeseite probierte sich aus 16m und spitzem Winkel, Müller vereitelte diese Möglichkeit (52.). Nach einem Opelfreistoß wurde es das erste Mal auf Eisenacher Seite brenzlig, als die Hintermannschaft vor einem einschussbereiten Neustädter klärte (57.). Kurz darauf wurde es hektisch. Nach einem Allerweltsfoul Plietzschs an Pohl entschied der Schiedsrichter auf Freistoß. Erst nach mehrmaliger Forderung seitens der Gäste, zückte der Referee plötzlich die Ampelkarte (59.). Nun boten sich den Gästen mehr Räume, Trübenbach verzog knapp nebens Gehäuse (66.). Wenige Minuten später bekam die Hintermannschaft der Blau Weißen den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Reinhardts Schuss aus dem Hinterhalt landete zur 0:1 Führung der Wartburgstädter im Tor (68.). Auch in Unterzahl gaben sich die Neustädter noch nicht geschlagen, doch fehlten klare Impulse in die torgefährliche Zone. Anders in der 80. Minute als Köhler in die Tiefe geschickt wurde, Springer als letzter Mann vereitelte die Möglichkeit, indem er ihn am Trikot festhielt. Folgerichtig zeigte Schiedsrichter Hofmann die rote Karte. Opel schoss den fälligen Freistoß an den Querbalken, wobei der Eisenacher Torwart Geuß noch seine Finger im Spiel hatte (81.). Die Eisenacher setzten weiter auf Konter, Müller parierte prächtig eine Möglichkeit Trübenbachs zur Vorentscheidung (86.). Die sollte dann in der Nachspielzeit eintreten, als die Orlastädter den Abwehrverbund fast völlig aufgaben, um eventuell doch noch den Ausgleich zu erzielen. Leinhos köpfte freistehend zum 0:2 ein (90.+1). Direkt im Anschluss nutzte Trübenbach ein Überzahlspiel zum 0:3 Endstand aus (90.+3).

Wieder standen am Ende die Orlastädter nach einer ansprechenden Leistung gegen ein Topteam der Liga ohne Zählbares da. Dennoch fehlt im Spiel der Kriegerschützlinge die Durchschlagskraft nach vorn, um mehr Druck auf den Gegner aufzubauen und für mehr Torgefahr zu sorgen. Daran muss weiter gearbeitet werden.


Quelle: A. Gimper
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa