... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Thüringenliga, 8.ST (2013/2014)

FSV Wacker 03 Gotha   SV BW Neustadt
FSV Wacker 03 Gotha 1 : 4 SV BW Neustadt
(0 : 1)
1.Männer   ::   Thüringenliga   ::   8.ST   ::   03.10.2013 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Franz Rocktäschel, Carsten Plietzsch, Frank Gerisch, Robby Kögler

Assists

2x Daniel Opel, Maximilian Nagel

Gelbe Karten

Daniel Meyer, Carsten Plietzsch

Zuschauer

578

Torfolge

0:1 (38.min) - Franz Rocktäschel (Daniel Opel)
0:2 (51.min) - Frank Gerisch
0:3 (62.min) - Robby Kögler (Daniel Opel)
1:3 (71.min) - FSV Wacker 03 Gotha
1:4 (89.min) - Carsten Plietzsch (Maximilian Nagel)

Aufwärtstrend des Blau Weiß Neustadt hält mit einem 1:4 Ausw

Am 8. Spieltag der Köstritzer Verbandsliga Thüringen, dem Tag der deutschen Einheit, reisten die Neustädter zum Oberligaabsteiger dem FSV Wacker 03 Gotha. Der FSV hatte vor der Saison einen großen Kaderwechsel vollzogen. 15 Spieler verließen den Verein und im Gegenzug stießen 16 neue, darunter 8 aus dem eigenen Nachwuchs, in den Kader der ersten Mannschaft. Bisher erlangten sie in 7 Partien erst einen Sieg, ein Unentschieden und damit 4 Punkte. Die Neustädter verbuchten vor dem Spiel, nach dem Sieg gegen Altenburg, 2 Zähler mehr auf der Habenseite. Für die Gäste ging es darum, den Aufwärtstrend der letzten Wochen fortzuführen und sich mit einem Sieg etwas Luft nach unten in der Tabelle zu verschaffen.

Die Orlastädter begannen unkonzentriert. Schon in der 3. Minute verzeichneten sie einen leichten Ballverlust, die Gastgeber vermochten es nicht, eine Doppelchance zur Führung zu verwerten. Allmählich fingen sich die Blau Weißen. Ein diagonal getretener Pass des Kapitäns Käpnick erreichte Gerisch, der jedoch keinen Druck hinter den Ball bekam und somit eine gute Möglichkeit vergab (8.). Direkt darauf kam Gerisch nahe der Grundlinie zum Flanken, der Flugkopfball Pabstes landete am Pfosten (9.). Kurz danach kam auf Gothaer Seite Hohmann aus dem Rückraum zum Schuss, auch hier landete der Ball am Pfosten (11.). Es ging hin und her. Nur eine Minute später verzog Pabst einen direkten Freistoß nur knapp (12.). In der 20. Minute hatten die Neustädter Glück, als Meyer und Nagel sich gegenseitig behinderten und dadurch Hohmann aus 16m frei zum Abschluss kam, dieser ging am Gehäuse vorbei. Kurz vor der Halbzeit setzte sich Opel auf der linken Außenbahn durch und passte in den Strafraum, wo Rocktäschel am langen Pfosten zur 0:1 Führung einschoss (38.).

Zu Beginn des zweiten Durchgangs unterschätzte der Torschütze einen lang geschlagenen Ball, so dass El Antaki aus 8m zum Schuss kam, Müller parierte diesen prächtig (46.). Danach übernahmen die Gäste wieder das Spielgeschehen. Gerisch setzte den Gothaer Torwart Schneider unter Druck, der den Ball vertändelte und an ihn verlor, so dass der Orlastädter Stürmer zum 0:2 einschieben konnte (51.). Knapp 10 Minuten später brachte Opel mit einem Diagonalpass den eingewechselten Kögler in Szene, der den Ball mit einer Direktabnahme sehenswert zum 0:3 einschoss (62.). Mit dieser deutlichen Führung im Rücken wurden die Neustädter nun etwas leichtsinniger. Nach einer Ecke kam Körber auf Wackerseite ungestört zum Kopfball, der nur knapp sein Ziel verfehlte (71.). Direkt im Anschluss spielte Selbiger in den Rückraum Groß an, der auf 1:3 verkürzen konnte (71.). Nun erhöhte die Heimmannschaft noch einmal den Druck, ohne sich jedoch entscheidend durchsetzen zu können. Den 1:4 Endstand markierte Plietzsch per Kopf nach einem Zuspiel Nagels kurz vor Ende der Partie.

Mit diesem Sieg konnten sich die Kriegerschützlinge etwas Luft zu den Abstiegsrängen verschaffen und die Leistungen der Vorwochen bestätigen. Dennoch gilt es konzentriert weiter zu arbeiten, um die nötigen Punkte einzufahren und somit den nervenaufreibenden Abstiegskampf zu verhindern.


Quelle: A. Gimper
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa