... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

2.Männer : Spielbericht Kreisoberliga , 28.ST (2013/2014)

SV BW Neustadt II   SV Eintracht Camburg
SV BW Neustadt II 3 : 3 SV Eintracht Camburg
(0 : 2)
2.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   28.ST   ::   31.05.2014 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Felix Hohl, Markus Poser, Ronny Weck

Gelbe Karten

Felix Hohl, Karl-Christian Meyer, Torsten Fraubös, Daniel Sattler

Torfolge

0:1 (35.min) - SV Eintracht Camburg
0:2 (49.min) - SV Eintracht Camburg
1:2 (64.min) - Markus Poser
2:2 (80.min) - Ronny Weck
2:3 (81.min) - SV Eintracht Camburg
3:3 (90.min) - Felix Hohl

Tolle Moral der Blau-Weiß Elf

Kreisoberliga / 26.Spieltag
SV Blau-Weiß`90 Neustadt II - SV Eintracht Camburg I 3:3 (0:1)
Neustadt mit toller Moral gegen neuen Meister zum Punktgewinn
Die Favoritenstellung war vor dieser Begegnung klar verteilt. Mit Eintracht Camburg gastierte der neue Meister und Aufsteiger zur Landesklasse an der Orla. Vor Spielbeginn eine schöne Geste der Gastgeber, als diese den Gästen zum Meistertitel gratulierten und ein kleines Präsent übergaben. Mit diesem sollte es aber dann auch genug sein, mit Geschenken, voll konzentriert gingen die Hausherren in diese Partie. Es entwickelte sich ein sehr faires, spannendes und abwechslungsreiches Spiel. Die erste Tormöglichkeit besaß Neustadts Weck (3.min). Weiter ging es in Minute sieben, als Hohl seinen Mitspieler Rosenbusch freispielte und dieser sich herrlich gegen drei Gegenspieler durchsetzte. Lediglich der Abschluss ließ etwas zu wünschen übrig und wurde sichere Beute von Gästekeeper Köhler. Die erste Gästechance dann in der 8.min. Nach einem Pass von Lehmphul stand plötzlich Hüttich frei, doch dessen Schuss ging knapp übers Tor der Hausherren. Nach einem Pass von Poser auf Hohl, scheiterte dieser am Eintracht-Schlussmann (12.min). Nach einer Viertelstunde scheiterte Gästeakteur Radig am gut aufgelegten Neustädter Keeper Valentin. Nur drei Minuten später musste Valentin Kopf und Kragen gegen Gästetorjäger Ullner riskieren. Ebenso in der 23.min als Valentin erneut stark gegen Ullner reagierte. Neustadt dann erst in der 28.min wieder gefährlich vorm Eintracht-Gehäuse. Weck spielte Poser geschickt frei, dieser scheiterte an Gästekeeper Köhler. In der 30.min kann sich dann erneut Valentin gegen Camburgs M.Zöllner auszeichnen. Fast im Gegenzug scheiterte Hohl am guten Gästetorwart Köhler. In der 35.min ertönte an diesem Nachmittag der erste Torjubel auf Neustadts Sportgelände, aber leider für die Gäste. Im Anschluss an einen Freistoß verlängerte Ullner mit dem Kopf zur 1:0 Gästeführung. Mit dieser ging es in die Halbzeitpause. In einer sehr abwechslungsreichen ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein gutklassiges und abwechslungsreiches Kreisoberligaspiel, zweier gleichwertiger Mannschaften.
In der 50.min erzielte der Toptorjäger der Kreisoberliga, Ullner das 2:0 für seine Eintracht. Wer jetzt dachte, der Tabellenführer sei auf der sicheren Siegerstraße, sah sich getäuscht. Denn Neustadt bewies Moral und hielt gegen den Favoriten dagegen. Die Gäste zwar mit der besseren Spielanlage und technisch versierter, doch Neustadt kämpfte und bot den Gästen die Stirn. In der 64.min ein gut vorgetragener Angriff der Hausherren, von Besser auf Poser über Weck zu Sattler, dessen Schuss konnte Köhler nicht festhalten und Poser erzielte im Nachsetzen das 1:2. Nun wurde das Spiel etwas hektischer, da die Gäste in Bedrängnis gerieten und Neustadt auf den Ausgleich drängte. Ständiges Reklamieren einiger Gästespieler und dessen Trainers führte zu einer recht einseitiger Kartenvergabe in Form von 4 gelben Kartons für die Hausherren. In der 80.min setzte sich Neustadts Weck mit einem herrlichen Sololauf durch die halbe Gästeabwehr durch und erzielte den Ausgleichstreffer. Leider dauerte der Jubel der Platzherren etwas zu lange und vom Anstoß weg kamen die Gäste zur erneuten Führung durch Böhme. In den verbleibenden zehn Schlussminuten sahen die Zuschauer Torchancen auf beiden Seiten. Als alle schon mit einem knappen Gästesieg rechneten, wurde Neustadts Poser lang in den gegnerischen Strafraum geschickt. Hier kamen Zöllner und Keeper Köhler etwas zu spät und Poser wurde zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß in der Nachspielzeit verwandelte Hohl sicher zum 3:3. Am Ende ein etwas glücklicher, aber nicht unverdienter Punktgewinn der Blau-Weißen gegen den neuen Meister der Kreisoberliga. Mit diesem können beide Teams sicher leben, da es für beide Mannschaften um nichts mehr ging. An dieser Stelle noch einmal Glückwunsch an die Gäste für die gezeigten Leistungen in dieser Saison und zum Meistertitel.

Aufstellung:
Neustadt: Valentin- Kappe (ab 31.min Sattler), Dittrich, Meyer K.-C., Grau, Hohl, Rosenbusch, Poser, Weck, Goetze, Fraubös, Anton ( ab 62.min Besser)K
Camburg:
Köhler – Radig, Hüttich, M.Zöllner, K.Kleinhans,S.Kleinhans ( ab 77.min Hartwig), Heyme, Lehmphul, Ullner, Schlegel, Böhme

Zuschauer: 60 Schiedsrichter: Markus Drobe ( Hermsdorf)


... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa