... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

3.Männer : Spielbericht 1. Kreisliga, 12.ST (2014/2015)

SV BW Neustadt III   FSV 1999 Remptendorf
SV BW Neustadt III 3 : 5 FSV 1999 Remptendorf
(1 : 2)
3.Männer   ::   1. Kreisliga   ::   12.ST   ::   30.11.2014 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Frank Staps, Matthias Hirsch, Michel Lindner

Assists

Andreas Müller

Gelbe Karten

Marcel Könitzer

Zuschauer

32

Torfolge

1:0 (32.min) - Michel Lindner (Andreas Müller)
1:1 (34.min) - FSV 1999 Remptendorf
1:2 (42.min) - FSV 1999 Remptendorf
1:3 (57.min) - FSV 1999 Remptendorf
2:3 (61.min) - Matthias Hirsch
2:4 (71.min) - FSV 1999 Remptendorf
3:4 (86.min) - Frank Staps
3:5 (88.min) - FSV 1999 Remptendorf

Führung und Kampf reichen nicht zum Punktgewinn

Mit denkbar schlechten Vorzeichen mussten die Neustädter das Spiel bestreiten, denn bis kurz vor Anpfiff hatte das Trainergespann noch keine spielfähige Mannschaft zusammen. So nahmen sich die verbliebenen Spieler vor, einen Remptendorfer Punktgewinn mit Einsatz und Kampf zu verhindern. In den ersten 30 Minuten entwickelte sich in ausgeglichenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Erster Nutznießer war Lindner, der zur umjubelten Führung der Neustädter einschob (31.). Mustergültig wurde das Tor durch Müller vorbereitet, der mit präziser Hereingabe den Weg ebnete. Die Führung sollte lediglich 3 Minuten Bestand haben, denn dann tankte sich der agile Dietzsch durch das Mittelfeld und verwandelt zum Ausgleich. Kurz vor der Pause gingen die Gäste durch Lulic in Führung, der einen gut gespielten Spielzug vollendete. Nah dem Seitenwechsel ein klares Chancenplus der Gäste. Folgerichtig konnte der Spielstand auf 1:3 erhöht werden. Torschütze war wiederum Dietzsch. Mit Wille und Kampf versuchte Neustadt den Anschlusstreffer zu erzielen. Hirsch faste sich ein Herz und zog aus 30m ab. Der Gästetorhüter schien nicht damit zu rechnen und so schlug der Ball zum 2:3 ein. (61.) Remptendorf weiter druckvoll, Linke stellte den alten Abstand in der 70. Minute wieder her. Wenig geschockt gab Neustadt nie auf und konnte nach Ecke durch Staps auf 3:4 verkürzen (86.). Leider konnte die Heimmannschaft nichts mehr zusetzen und musste in der 88. Minute den 3. Treffer von Dietzsch nach Ecke zulassen. Eine starke Leistung der Neustädter reichte nicht aus um wenigstens 1 Punkt in der Orlastadt zu behalten. In den kommenden Spielen müssen sich jedoch die zum Kader gehörenden Spieler hinterfragen, ob das Verhalten am Vortag zu einer positiven Spielbeeinflussung führt.


Quelle: P. Döpel
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa