... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

3.Männer : Spielbericht 1. Kreisliga, 21.ST (2014/2015)

SV BW Neustadt III   SG Lobenstein II II
SV BW Neustadt III 3 : 2 SG Lobenstein II II
(0 : 1)
3.Männer   ::   1. Kreisliga   ::   21.ST   ::   02.05.2015 (12:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Ivo Skudel, Felix Besser, Tino Jauch

Assists

3x Kai-Uwe Scheuerl

Gelbe Karten

Thomas Nitsch

Zuschauer

20

Torfolge

0:1 (40.min) - Toni Räthe (Eigentor)
0:2 (53.min) - SG Lobenstein II II
1:2 (65.min) - Ivo Skudel (Kai-Uwe Scheuerl)
2:2 (86.min) - Felix Besser (Kai-Uwe Scheuerl)
3:2 (90.min) - Tino Jauch (Kai-Uwe Scheuerl)

Nach 0:2 unbedingten Siegeswillen gezeigt

Nach 4 Spielen ohne eigenen Punktgewinn und vor allem nach der unterirdischen Leistung am letzten Wochenende in Schleiz wollte die Dritte endlich wieder einmal einen Dreier einfahren. Hochkonzentriert ging die Mannschaft dieses Spiel an, doch die erste Möglichkeit hatten die Gäste in der 4. Minute doch der Schuss geht knapp vorbei. In der 11. Minute kann K.-U. Scheuerl nur durch ein Foulspiel im Sechzehner gebremst werden und der sehr gute Schiri Bräutigam gab zu Recht Elfmeter für die Hausherren, welchen der sonst sehr sichere Schütze M. Linke leider an den Pfosten setzt. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte gab es auf beiden Seiten immer mal wieder Versuche zum Torerfolg zu kommen, doch entweder waren die Torhüter zur Stelle oder der Abschluss war zu ungenau. Bei den Neustädtern war dies zweimal der Schmale, der einmal in der 27. Minute nach Flanke von M. Linke von links knapp am Dreiangel vorbei köpft und nur zwei Minuten später nimmt er die Eingabe vom sehr agilen A-Jun. Spieler F. Thümmel direkt aus 20 Metern, doch der Torhüter der Gäste kann diesen Ball gerade noch so über den Querbalken lenken. In der 40. Minute trifft T. Räthe den Ball im Laufduell mit seinem Gegenspieler so unglücklich, das dieser im eigenen Gehäuse zur 0:1 Gästeführung landet. In der 45. Minute kommt dann noch F. Besser zum Abschluss, doch auch dieser Ball ist eine sichere Beute des Torhüters. Nur 4 Minuten nach dem Wechsel kann L. Krüger im Neustädter Tor den Ball gerade noch so mit dem Fuß abwehren und das 0:2 verhindern. In der 53. Minute ist er dann machtlos als die Gäste einen Konter über die rechte Seite eiskalt zum 0:2 abschließen können. Jetzt war erst einmal der Mut bei den Hausherren weg und das bis dato gute Spiel der Mannschaft schien wieder nicht belohnt zu werden. Doch nach einem Eckball in der 65. Minute vom Schmaler war es der Mannschaftskapitän I. Skudel der den Ball am kurzen Pfosten stehend mit dem Kopf zum 1:2 ins Netz drückte. Jetzt war die Dritte wieder voll im Spiel und wollte mehr. In der 78. Minute ist es wieder der an diesem Tage unermüdlich rackernde K.-U. Scheuerl der allein auf das Gästetor zuläuft, doch leider verspringt ihm der Ball kurz vor dem Schuss und geht über den Querbalken. 4 Minuten vor Ende der Partie ist es wieder der Schmale der sich im Sechzehner durchsetzt und zum Abschluss kommt, doch wieder scheitert er am Torhüter der den Ball aber diesmal nur zur Seite abwehren kann wo dann F. Besser steht und den Ball zum verdienten Ausgleich in die Maschen des Gästetores schießt. Jetzt wollte die Mannschaft auch noch den Dreier und wer sollte es auch anderes sein als K.-U. Scheuerl der in der letzten Spielminute den Ball von links in den Sechzehner genau auf den Kopf von T. Jauch flankt und dieser versenkt ihn genau im Dreiangel zum nicht mehr für möglich gehaltenen 3:2 für die Neustädter. Nach den letzten gezeigten Leistungen der Mannschaft speziell in der Vorwoche war dies heute ein Sieg der Moral der gesamten Mannschaft die heute gezeigt hat was mit einem unbändigem Willen und vollem Einsatz bis zur letzten Spielminute alles möglich ist. Dieses Spiel heute sollte Mut machen, um in den verbleibenden 5 Spielen doch noch die nötigen Punkte zu holen um den Klassenerhalt zu schaffen.


Quelle: Th.Schroth
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa