... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

3.Männer : Spielbericht 1. Kreisklasse, 10.ST (2015/2016)

SV Neundorf   SV BW Neustadt III
SV Neundorf 4 : 0 SV BW Neustadt III
(4 : 0)
3.Männer   ::   1. Kreisklasse   ::   10.ST   ::   24.10.2015 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Jens Taudte

Zuschauer

70

Torfolge

1:0 (2.min) - SV Neundorf
2:0 (19.min) - SV Neundorf
3:0 (34.min) - SV Neundorf
4:0 (40.min) - SV Neundorf

Niederlage beim Klassenprimus

Am 10. Spieltag der Saison hieß es für die Dritte von BW Neustadt zum Auswärtsspiel beim Klassenprimus nach Neundorf zu reisen. Das Minimalziel lautete den Abstand zur Spitze nicht größer werden zu lassen und im Idealfall nach Punkten auszugleichen. Entsprechend dieser Konstellation sollte von Beginn an hochkonzentriert agiert werden, hinten Sicherheit ausstrahlen und nach vorn Nadelstiche setzen. Der wiederholt völlig neu zusammengestellte Defensivverbund hatte sich kurz nach dem Anpfiff noch nicht gefunden und Neundorf nutzte diese Unstimmigkeit in der 2. Minute zur 1:0 Führung. In der Folge Neustadt mit Schwierigkeiten überhaupt Zugriff auf das Spiel zu bekommen, die Heimelf störte früh und agierte zielstrebig zum Tor. Nach 15 Minuten ein Weitschuss von Fazlijevic sowie ein paar recht harmlose Standards war alles was die Blau-Weißen an Torgefahr ausstrahlten. Ganz anders Neundorf, der SV immer wieder brandgefährlich im Spiel nach vorn, Neustadt zu passiv und mit individuellen Fehlern. Ein unnötiger Einwurf ermöglichte Neundorf die nächste gute Chance, 2 Blau-Weiße schauen nur zu und lassen Kaiser gewähren, dieser mit fulminanten Schuss in den Winkel zum 2:0. Leider waren es nicht nur die Neustädter, die durch Fehler das Spiel prägten, sondern Schiri Berger war in dieser Statistik auf Augenhöhe. Hatten seine Entscheidungen bisher noch keinen direkten Einfluss auf das Ergebnis und den Spielverlauf, war es in der 34. Minute soweit. Ein Schuss der Neundorfer geht außerhalb des Spielfeldes an das Torgestänge und prallt in den Strafraum zurück. Sämtliche Spieler, sowohl Heim- als auch Gästemannschaft, waren auf Abstoß eingestellt, als Kaiser den Abpraller ins Neustädter Tor einschob. Der Pfiff des Schiedsrichters ertönte und es stand 3:0. Weniger fair das Verhalten von Kaiser, der auf Nachfragen von Schiri Berger kein Erinnerungsvermögen mehr hatte. Sichtlich schockiert lief bei Neustadt nun noch weniger als zuvor zusammen. Sinnbildlich führt eine Fehlerkette, beginnend im Mittelfeld zum 4:0 Halbzeitstand. Ohne Bedrängnis verliert man den Ball in der Vorwärtsbewegung, beim Neundorfer Umkehrspiel zu langsam und nur mit der Option Foul zu stoppen. Der zuletzt starke Krüger, krönte seine schwache Vorstellung im 1. Durchgang, als er die Freistoßeingabe unterlief und der Ball hinter Ihm im Netz landete. Sichtlich bedient schlich die Dritte in die Kabine. Nach Wiederanpfiff hatten die Orlastädter ein wenig mehr Spielanteil als in Durchgang 1, konnten daraus jedoch kein Kapital schlagen. Einzige nennenswerte Chance war ein Abschluss von Weck, der mit Seitfallzieher scheiterte. Die Hausherren erarbeiteten sich weiterhin gute Chancen, die der wiedererstarkte Krüger mehrfach vereitelte. Da Neustadt keine Körner mehr zuzusetzen hatte, war das Kirmeswochenende für Neundorf perfekt. Für Neustadt heißt es Wunden lecken und volle Konzentration auf das kommende Wochenende. Am Sonntag den 01.11.2015 um 14 Uhr empfängt die Dritte, auf den heimischen Kunstrasen, Ottendorf. Diese werden mit Sicherheit ein harter Prüfstein für die Neustädter sein, denn Ottendorf ist (mit 1 Spiel weniger) lediglich 7 Punkte hinter den Blau-Weißen und konnte das letzte Spiel gegen die TSG Zwackau mit 3:1 für sich entscheiden.


Quelle: Döpel
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa