... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse 1, 18.ST (2015/2016)

Grün-Weiß Stadtroda   SV BW Neustadt
Grün-Weiß Stadtroda 0 : 3 SV BW Neustadt
(0 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse 1   ::   18.ST   ::   12.03.2016 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Carsten Plietzsch, Jan Schumacher, Felix Julius

Assists

Robin-Lee Engler, Felix Julius

Gelbe Karten

Carsten Plietzsch, Jan Schumacher, Daniel Meyer

Zuschauer

106

Torfolge

0:1 (51.min) - Felix Julius (Robin-Lee Engler)
0:2 (74.min) - Jan Schumacher (Felix Julius)
0:3 (89.min) - Carsten Plietzsch per Elfmeter

"Spanferkelspiel" gewonnen

Spielbericht Stadtroda

Ersehnter Dreier mit überzeugender Leistung eingefahren
Neustadts Trainer Jens-Uwe Penzel lockte mit einem Sieg in Stadtroda zu einem Spanferkelessen und sein Team holt sich die Belohnung mit dem ersten Auswärtssieg der Rückrunde.

Gastgeber Grün-Weiß Stadtroda war wesentlich besser in die Rückrunde gestartet, als die Blau-Weißen aus Neustadt (Orla). Mit einem Kantersieg gegen die Postler aus Gera (6:0) und einer knappen Niederlage gegen Schott II (1:2) hatte die "Rodsche Möhre" schon gepunktet.

Der 14. Tabellenrang der Stadtrodaer spiegelt nicht das spielerische Potential der Grün-Weißen wider.

Geballte Erfahrung aus 3. Liga (Christian Reimann), Regionalliga(Stefan Winterkorn) und Oberliga (Andy Raab) gepaart mit Jugend haben es nicht geschafft, in der bisherigen Saison ihr wahres Leistungsvermögen abzurufen.

Als Aufstiegsaspirant in die neue Saison gestartet finden sich die Grün -Weißen aktuell im Tabellenkeller in Abstiegsgefahr wieder.

Im Winter hat man mit Jürgen Raab und Steffen Richter 2 Hochkaräter im Trainerbereich verpflichtet, die mit ihrer Erfahrung im Profibereich die sportliche Situation verbessern sollen.

Die Orlastädter waren also gewarnt und keiner im Penzelteam hatte Grund den Gegner entsprechend seiner Tabellensituation zu unterschätzen. Jens Uwe Penzel hatte seine Mannen besonders vor den trickreichen und besonders erfahrenen Offensivkräften gewarnt.

In der ersten Hälfte entwickelte ein munteres Spielchen zwischen beiden Teams, mit leichten optischen Vorteilen für die Orlastädter.

Stadtroda zu zaghaft im Zweikampfverhalten und Neustadt zu inkonsequent in der Chancenverwertung prägten die ersten 45 Minuten.

Die erste Viertelstunde zeigte, daß die Gastgeber eine gefährliche Mannschaft auf den Platz gestellt hat. Torhüter Robert Müller hat beim Freistoß von Stefan Winterkorn große Mühe den Ball unter Kontrolle zu bringen (10. Minute) und nur 1 Minute später vertändelten die Gastgeber einen Überzahlangriff.

Jetzt wachten die Orlastädter endlich auf und kamen selbst zu zwingenden Offensivaktionen, die aber vorerst nicht vom Torerfolg gekrönt wurden. Sandro Badermann's Schuß strich nach guten Zuspiel von Robin-Lee Engler nur knapp über den Querbalken. Felix Julius setzt sich gegen seinen Gegenspieler durch, aber sein straffer Schuss konnte Torhüter Andre Stiller nur unter größtem Einsatz zur Ecke klären (21. Minute).

Die "Jugendabteilung" der Blau-Weißen war besonders gut aufgelegt. Erst hat Robin-Lee Engler nach Zuspiel von Felix Julius die Chance zur Neustädter Führung (25. Minute). Umgekehrte Situation wenige Minuten später, als Robin-Lee Engler in den Rücken der Abwehr Felix Julius in exzellente Schußposition brachte, dessen Schuß aber wiederum die Beute vom gut aufgelegten Torhüter Andre Stiller war (38. Minute).

Der letzte Stadtrodaer Angriff vor dem Pausentee hätte dann fast den Spielverlauf auf den Kopf gestellt, als ein Konter über die rechte Seite mit Christian Reimann an der Querlatte endete.

Nach der Pause drehten die Gäste aus der Orlastadt dann kräftig auf.

Ein schnell ausgeführter Freistoß von Carsten Plietzsch bringt Robin Lee Engler in Position, aber erneut parierte Keeper Stiller mit großer Parade (49. Minute).

Dann war der Bann endlich gebrochen, Robin- Lee Engler schickt Felix Julius, der die längst verdiente Führung markierte (51. Minute).

Die Rodsche Möhre schien jetzt gezupft. Den Gastgebern gelang wenig und konnte die Penzelschützlinge nicht zwingend unter Druck setzen. Immer wieder setzten die Blau-Weißen die Akzente im Spiel.

Felix Julius spielte Winterneuzugang Jan-Felix Schumacher gekonnt an, der mit seinem Schuß ins lange Eck zur umjubelten 2:0 Führung den Deckel drauf machte (74. Minute).

In der Schlussminute wird dann Jan-Felix Schumacher im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Carsten Plietzsch zum 3:0 Endstand.

Mit diesem Auswärtserfolg in Stadtroda haben die Orlastädter den ersten Punkterfolg der Rückrunde eingefahren, der auch in dieser Höhe völlig gerechtfertigt war. Im nächsten Heimspiel gegen den 1. FC Greiz gilt es nun die gezeigte Leistung zu bestätigen. Adi Volbert


... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa