... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse 1, 19.ST (2015/2016)

SV BW Neustadt   1. FC Greiz
SV BW Neustadt 2 : 2 1. FC Greiz
(0 : 2)
1.Männer   ::   Landesklasse 1   ::   19.ST   ::   19.03.2016 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Robin-Lee Engler, Stephan Wunderlich

Assists

Stephan Wunderlich

Gelb-Rote Karten

Jiri Kubik (80.Minute)

Rote Karten

Jan Schumacher (63.Minute)

Zuschauer

65

Torfolge

0:1 (15.min) - 1. FC Greiz per Freistoss
0:2 (35.min) - 1. FC Greiz
1:2 (48.min) - Robin-Lee Engler (Stephan Wunderlich)
2:2 (73.min) - Stephan Wunderlich

Neustädter erreichen mit großer Moral ein 2:2 Unentschieden gegen den 1. FC Grei

Am 19. Spieltag der Landesklasse empfingen die Neustädter (8.) den Tabellennachbarn (9.) aus Greiz, die mit der Empfehlung als zweitbeste Rückrundenmannschaft anreisten. Die Orlastädter hofften, an den überzeugenden Auswärtssieg aus Stadtroda anknüpfen zu können. Verzichten mussten die Blau-Weißen auf Ihren Abwehrchef und torgefährlichsten Akteur Plietzsch.

Die Gäste fanden besser in die Partie und wirkten entschlossener. Kothes Schuss aus halblinker Position strich knapp am langen Pfosten vorbei (5.). Nach einem Foul der Heimmannschaft kurz vorm Strafraum kam der 1. FC zu einem Freistoß aus gefährlicher Position, den Bauch aus 18m noch abgefälscht zur 0:1Führung nutzte (15.). Die Gäste drückten weiter. Klatt setzte sich auf der rechten Außenbahn durch und passte scharf nach innen auf Kothe, der aus 7m an Torwart Müller scheiterte (26.). Die Neustädter verloren in diesem Spielabschnitt zu leicht ihre Bälle im Spielaufbau, was die Greizer zu gefährlichen Kontern einlud. Nach einem Doppelpass zwischen Czerwenka und Neiß, rettete erneut Müller in höchster Not (28.). Kurz vor der Pause ähnliche Situation; diesmal brachte Neiß Czerwenka in Position, der nur noch zum verdienten 0:2 einschieben brauchte (35.).

Die Neustädter waren im ersten Durchgang gegenüber der Partie in Stadtroda nicht wieder zu erkennen, was das Trainerduo Penzel/Stumpe zum Wechseln bewog, mit dem Versuch, dadurch Schwung in die Reihen ihrer Mannschaft zu bringen. Es kam Wunderlich für Kubanek ins Spiel.

Gleich zu Beginn sollte sich das auszahlen; Wunderlich dribbelte bis zur Grundlinie, passte nach innen auf Engler, der den 1:2 Anschlusstreffer markierte (48.). Nun erwachten die Orlastäder immer mehr und wehrten sich gegen die drohende Niederlage. Die Gäste blieben bei Kontern sowie Standards gefährlich. In der 63. Minute stoppte Schumann den Greizer Neiß, was Schiedsrichter Wittler als Verhinderung einer Torchance und somit mit der roten Karte wertete. Den fälligen Feistoß durch Kothe aus 20m parierte Müller glänzend. Ebenso scheiterte Pfeiffer knapp nach einem Gästeeckball (68.). Kurz darauf setzte sich Wunderlich gekonnt im Greizer Strafraum durch und schoss gekonnt zum umjubelten 2:2 Ausgleich ins lange Toreck ein (73.). In der 80. Minute dezimierten sich die Orlastädter erneut, als Kubik mit einer gelb-roten Karte des Platzes verwiesen wurde. Nun ergaben sich für die Donathschützlinge reichlich Räume, die sie jedoch nicht zu nutzen wussten, da sich die Orlastädter mit nur 9 Mann läufer- und kämpferisch eindrucksvoll wehrten.

Somit blieb es beim erkämpften 2:2 Unentschieden, wobei sich auf Neustädter Seite die Einwechslung und Spielweise Wunderlichs als Impuls für die gesamte Mannschaft auswirkte.


Quelle: A. Gimper
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa