... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse 1, 27.ST (2015/2016)

FSV BW 90 Stadtilm   SV BW Neustadt
FSV BW 90 Stadtilm 1 : 2 SV BW Neustadt
(1 : 1)
1.Männer   ::   Landesklasse 1   ::   27.ST   ::   21.05.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Carsten Plietzsch, Stephan Wunderlich

Assists

Robin-Lee Engler

Gelbe Karten

Tobias Lindig, Sandro Badermann, Stephan Wunderlich, Tilman Cypionka

Zuschauer

120

Torfolge

0:1 (5.min) - Carsten Plietzsch per Elfmeter
1:1 (18.min) - FSV BW 90 Stadtilm
1:2 (59.min) - Stephan Wunderlich (Robin-Lee Engler)

Revanche geglückt

Neustadt erkämpft zwar glücklichen, aber jederzeit verdienten Sieg in der Ferne beim Namensvetter

 

Den Blau-Weißen Express verschlug es am 27.Spieltag der Landesklasse in den Ilmkreis zum Namensvetter FSV Blau-Weiß 90 Stadtilm.

Der Tabellenvierzehnte hat in der Rückrunde noch nicht die zündenden Ideen gefunden, um auf dem Erfolgsweg der Hinrunde zurück zu finden. Ein komfortabler 9. Rang konnte auf Grund von verschiedenen Abgängen in der Winterpause nicht verteidigt werden, so daß die derzeitige Tabellensituation den Gastgebern aus dem Ilmkreis noch einige Kopfzerbrechen bereitet.

Die Orlastädter kamen mit der Empfehlung von 4 Siegen in Folge und 9 Spielen ohne Niederlage in das Stadion Hinterm Schloß nach Stadtilm.

Allerdings hatten sich die Gastgeber aus dem Ilmkreis in der Vergangenheit zum Angstgegner der Orlastädter entwickelt. Als Favorit in die Pflichtspielbegegnungen der Hinrunde gestartet, ernteten die Penzelschützlinge aber nur Heimniederlagen (Pokal 2:3 und Meisterschaft 1:2). Das sollte sich ändern.

Neustadt startete wie die Feuerwehr in das Spiel. Bereits nach 2 Minuten hatten Wunderlich und Engler die Riesenmöglichkeit zur Führung, nach hervorragender Vorarbeit von Badermann über die rechte Seite, aber beide konnten den Ball nicht über die Torlinie befördern.

Youngster Robin-Lee Engler war über die Linke in den Strafraum eingedrungen und durch ein Foul am Torerfolg behindert worden. Den fälligen Strafstoß verwandelt Carsten Plietzsch sicher zur schnellen Gästeführung der Orlastädter (4. Minute).

Wer jetzt dachte, daß die PenzelElf das Spiel beherrschen und mit der schnellen Führung das Spiel sicher runter spielen würde, sah sich getäuscht. Praktisch mit der ersten guten Chance konnten Stadtilm's auffälligster Spieler Tobias Weber per Kopf, den zu diesem Zeitpunkt überraschenden Ausgleich erzielen (18. Minute).

Besonders dieser schnelle Tobias Weber beschäftigt in der Folge die Neustädter Abwehr mehr als ihnen lieb war.

Neustadt drückte auf die erneute Führung. Plietzsch hatte per Kopf die Möglichkeit sein Team wieder in Führung zu bringen, scheiterte aber knapp (23. Minute). Felix Julius schießt aus der zweiten Reihe, aber auch ihm bleibt der Torerfolg knapp versagt (28. Minute).

In der Schlussminute der ersten Hälfte hat Stadtilm's Kapitän Michael Schubert mit seinem Heber über Torhüter und Tor der Neustädter die Chance sein Team mit der Führung in die Pause zu schicken, verpasst (44. Minute).

In der Halbzeitpause fand dann Neustadt's Trainer Jens-Uwe Penzel deutliche Worte zur Leistung seiner Mannschaft. Neustadt kam besser aus der Pause und versuchte das Spiel wieder an sich zu reißen.

Daniel Meyer erkämpft sich im Mittelfeld den Ball, setzt Robin-Lee Engler auf der rechten Seite in Szene und sein Schuss findet am langen Pfosten Stephan Wunderlich, der den Ball nur noch über die Linie zur erneuten Führung der Orlastädter schiebt (59. Minute).

Blau-Weiß Neustadt hatte in der Folge noch mehrfach die Möglichkeit die Führung auszubauen. Stephan Wunderlich verzog nur knapp am linken Pfosten (68. Minute).

Sandro Badermanns Schuss konnte Stadtilm's Torhüter Daniel Gössinger unter großem Aufwand zur Ecke klären (68. Minute) und Engler verzog nur knapp (85. Minute).

Die letzten 5 Minuten der Partie gehörten dann wieder den Hausherren, die sich aufopferungsvoll gegen die drohende Niederlage stemmten. Allerdings konnte die vielbeinige Neustädter Abwehr die Angriffe immer wieder abwehren.

In der 5. Minute der Nachspielzeit zeigte Schiedsrichter Robert Bechstein zum Entsetzen der Neustädter auf den Strafstoßpunkt. Die Hausherren wähnten sich schon bei einem Punktgewinn aber Neustadt's Torhüter Robert Müller vereitelte mit einer Klasseparade den Ausgleich und hielt damit die 3 Auswärtspunkte der Orlastädter fest.

Mit dem zwar glücklichen, aber jederzeit verdienten Auswärtssieg haben die Penzelschützlinge am nächsten Spieltag zum letzten Heimspiel der Saison das ambitionierte Team aus Ilmenau zu Gast, die sich im Kampf um die Meisterschaft ein enges Duell mit dem ZFC Meuselwitz liefern und will natürlich auch hier wiederum ohne Niederlage aus der Partie gehen. Adi Volbert

 


... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa