... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse 1, 16.ST (2016/2017)

SV BW Neustadt   FSV Schleiz
SV BW Neustadt 0 : 5 FSV Schleiz
(0 : 3)
1.Männer   ::   Landesklasse 1   ::   16.ST   ::   04.03.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Dominik Seidel, Martin Köhler

Zuschauer

187

Torfolge

0:1 (7.min) - FSV Schleiz
0:2 (23.min) - FSV Schleiz
0:3 (39.min) - FSV Schleiz
0:4 (55.min) - FSV Schleiz
0:5 (64.min) - FSV Schleiz

Derbyklatsche gegen Schleiz

Derbyklatsche für die Gastgeber

 

Zum Rückrundenauftakt gab es eine kleine Überraschung. Die leicht favorisierten Blau-Weißen aus der Orlastadt mussten eine derbe Heimniederlage hinnehmen.

Der Aufsteiger aus der Kreisstadt konnte mit Neutrainer Olaf Diestelmeier einen furiosen Auswärtserfolg einfahren und schenkten ihm einen perfekten Einstand in die Punktspielsaison.

Derbys haben ja so ihre eigenen Gesetze und so staunten die Gastgeber nicht schlecht, wie der Aufsteiger sein Spiel aufzog und Blau-Weiß demütigte.

Die Penzelschützlinge hatten sich für den Rückrundenauftakt einiges vorgenommen. Wichtige Schlüsselspieler mussten ersetzt werden und die Mannschaft wollte unbedingt einen Heimsieg einfahren.

In der ersten Hälfte konnten die Orlastädter eigentlich ihr Spiel aufziehen. Schleiz konnten aus einer kompakten Abwehr heraus immer wieder die Neustädter Abwehr unter Druck setzen. Die gewogenen Zuschauer staunten nicht schlecht, wie der Schleizer Kapitän Frank Gerisch seine Leute durchs Spiel führte.

Die erste Schleizer Chance führte dann auch zur Gästeführung. Ein Schleizer Handspiel übersah der ansonsten gut und umsichtig agierende Schiedsrichter Nick Schubert und Markus Stankowski zog aus 25 Metern einfach mal ab und ließ mit seinem Treffer ins linke Eck Neustadts Torhüter Christoph Haase keine Chance (7. Min). Neustadt versuchte den Rückstand zu egalisieren. Felix Julius (12. Min) und Dominik Seidel (23. Min) hatten die Möglichkeit zum Ausgleich.

Aber die Gäste aus der Kreisstadt waren konsequent effektiv in ihrer Chancenverwertung. Thomas Liebold konnte mit einem tollen Treffer den 2:0 Vorsprung erzielen (23. Min).

Sichtlich geschockt standen die Gastgeber auf dem Platz und hatten keinen Zugriff mehr zum Spiel. Thomas Liebold konnten noch vor dem Halbzeitpfiff mit seinem zweiten Tagestreffer die 3:0 Halbzeitführung der Gäste erzielen (39. Min). Elias Platzek flankt nach einem schnellen Gegenstoß der Schleizer ins Zentrum, wo Liebold sich die Ecke aussuchen kann und Keeper Haase erneut chancenlos war.

So gingen die Teams mit der zwar überraschenden, aber verdienten Führung der Schwarzgelben in die Kabinen.

Wer dachte, dass die Blau-Weißen nach dem Pausentee noch versuchen würden das Resultat zu korrigieren, sah sich bitter enttäuscht.

Der FSV machte dort weiter, wo er vor der Pause aufgehört hat. Die Diestelmeierschützlinge kontrollierten die Begegnung und Neustadt fand keine Mittel, um die Schleizer in Bedrängnis zu bringen.

Die Offensive der Kreisstädter spielte sich in einen Rausch. Robby Kögler setzt sich auf der linken Seite gegen 2 Gegenspieler durch und flankt nach innen, wo Markus Stankowski am langen Pfosten keine Mühe hat den Ball ins Neustädter Tor zu bugsieren (55. Min).

Blau-Weiß ließ selbst die besten Möglichkeiten liegen und war an diesem Tag nicht in der Lage die Schleizer Gäste in Bedrängnis zu bringen. Felix Julius konnte allein auf Torhüter Thomas Pasold zulaufend den Ball nicht im Schleizer Tor unterbringen (64. Min).

Die Gäste machten es besser. Der nächste Schuss, das nächste Tor. Eine Kopie vom 4:0 Treffer, nur das diesmal Albert Pohl der Flankengeber war und Markus Stankowski seinen dritten Treffer in dieser Begegnung servierte (64. Min).

Schleiz kontrollierte die Partie und außer einem Pfostentreffer durch Marcel Käpnick brachten die Blau-Weißen nichts mehr zu Stande (85. Min).

So bleibt zu resümieren, dass sich beide Mannschaften ihren Rückrundenauftakt ganz anders vorgestellt haben. Neustadt hatte nicht mit einer Niederlage gerechnet und Schleiz hätte nicht gedacht, dass es so einfach werden würden an der Orla zu siegen. Am Ende war der Sieg der Gäste aus Schleiz jederzeit verdient, auch in dieser Höhe und Neustadt muss sich mit seiner schlechtesten Saisonleistung fragen, ob sie die fragwürdige Tradition der schlechten Spiele um die Karnevalszeit herum beibehalten will. adiv

 

Stimmen zum Spiel

Daniel Meyer (verletzter Kapitän der Neustädter)

"Wir haben eigentlich gut ins Spiel gefunden. Dem ersten Tor ging ein Handspiel voraus. Danach haben wir die Ordnung in der Abwehr komplett verloren und auch nicht wieder ins Spiel gefunden. Schleiz hat konsequent nach vorn gespielt und deshalb haben wir auch in dieser Höhe verdient verloren."

 

Frank Gerisch (Kapitän der Siegermannschaft)

" Ich war überrasch über die Deutlichkeit des Sieges. Man hat schon die Handschrift des Trainers gesehen und ich hoffe, das dies keine Eintagsfliege war. Sicher konnte Neustadt nicht mit der besten Vertretung antreten, aber wir brauchten die 3 Punkte mehr und haben darum gekämpft. Ich bin auch ganz besonders zufrieden mit den jungen Spielern in der Mannschaft gewesen und würde mich freuen, auch in der nächsten Saison wieder mit meinen Jungs in Neustadt aufzutreten."

 


... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa