... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse 1, 14.ST (2016/2017)

VfR Bad Lobenstein   SV BW Neustadt
VfR Bad Lobenstein 6 : 0 SV BW Neustadt
(3 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse 1   ::   14.ST   ::   26.11.2016 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Carsten Plietzsch

Zuschauer

100

Torfolge

1:0 (5.min) - VfR Bad Lobenstein
2:0 (21.min) - VfR Bad Lobenstein
3:0 (43.min) - VfR Bad Lobenstein per Elfmeter
4:0 (51.min) - VfR Bad Lobenstein
5:0 (56.min) - VfR Bad Lobenstein
6:0 (90.min) - VfR Bad Lobenstein

Derbyklatsche in Lobenstein

Blau-Weiß klassisch ausgekontert mit Klatsche in Lobenstein

 

Die Penzelschützlinge führen nicht unbedingt chancenlos in die Kurstadt zum Tabellensiebenten VfR Bad Lobenstein. Aber was sie dann auf dem Kunstrasenplatz erleben mussten, werden sie nicht so schnell vergessen.

Von Anfang an entwickelt sich ein munteres, ansehnliches Spielchen beider Teams. Die erste Chance hatte Julius schon nach 2 Minuten, aber der Lobensteiner Torhüter Richie Steinbach reagierte stark und verhindert den Einschlag.

Die Gastgeber verlegten sich in der Folgezeit auf schnelle Gegenstöße und hatte dabei mit seinen beiden Spitzen Sebastian Mai und David Linke eine Waffe auf dem Feld.

Neustadts Torhüter entwickelte sich zur tragischen Figur der Partie. In den vergangenen Spielen ein sicherer Rückhalt im Team, läutete er die erste Torgelegenheit der Koseltaler selbst ein. Ein Abwehrversuch trifft den heranstürmenden Mai, der den Abpraller aufnimmt und nur noch ins leere Tor schieben muss (6. Min).

Die frühe Führung spielten den Gastgebern natürlich in die Karten. Neustadt versuchte weiter das Spiel zu machen und hatte gute Gelegenheiten durch seine Offensivkräfte. Timo Grau verfehlt per Kopf nach einer Ecke nur knapp das Gehäuse (18. Min).

3 Minute später hat die Lobensteiner Abwehr Glück als Steinbach am Ball vorbei springt, der Ball aber auch am langen Pfosten vorbeistreicht. Aus der folgenden Ecke kontern die Lobensteiner wieder. David Linke. bereitet dabei seinen Treffer selbst vor und spielt mit seinem Sturmpartner Sebastian Mai das Ding aus und erhöht mit der 2. Gelegenheit der Lobensteiner auf 2:0 (22. Min).

Aber auch jetzt gaben die Orlastädter nicht auf und hatten mit Julius und Engler gute Gelegenheiten zur Resultatsverbesserung.

Erst wird Felix Julius gut in Szene gesetzt, aber sein Lupfer über Torhüter Steinbach verfehlt das Tor denkbar knapp (31. Min), dann kann der Lobensteiner Keeper mit einem tollen Reflex Engler's Seitfallzieher entschärfen (36. Min).

Kurz vor dem Pausenpfiff dann die dritte Gelegenheit der Koseltaler. Mai wird angespielt, Plietzsch kann nur noch foulen und verwandelt den fälligen Strafstoß zur 3:0 Pausenführung (43. Min).

Die zweite Hälfte ist dann schnell erzählt. Neustadt machte dort weiter, wo sie in der ersten Hälfte schon waren. Sie machten das Spiel, die Lobensteiner konterten die Blau-Weißen weiter aus und erzielen nochmals 3 Treffer in der Zweiten Hälfte zum 6:0 Endstand für den VfR Bad Lobenstein.

Am Ende bleibt die Erkenntnis, daß das Ergebnis nicht den Spielverlauf widerspiegelt, aber auf der Faktenseite eine 6:0 Klatsche steht. adiv

 


... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa