... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse Staffel 1, 19.ST (2017/2018)

SV BW Neustadt   FC Motor Zeulenroda
SV BW Neustadt 3 : 0 FC Motor Zeulenroda
(0 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse Staffel 1   ::   19.ST   ::   24.03.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Sandro Badermann, Khalil Naif

Assists

2x Robin-Lee Engler

Gelbe Karten

Sandro Badermann

Zuschauer

96

Torfolge

1:0 (46.min) - Khalil Naif (Robin-Lee Engler)
2:0 (77.min) - Sandro Badermann (Robin-Lee Engler)
3:0 (88.min) - FC Motor Zeulenroda

Spielbericht 19. Spieltag 11teamsports Landesklasse

SV Blau-Weiß‘90 Neustadt (Orla)- SG FC Motor Zeulenroda
Endstand 3:0, Halbzeit 0:0
Torschützen: 1:0 Khalil Naif (46.), 2:0 Sandro Badermann (77.), 3:0 Toni Schulz (Eigentor) (88.)
Zuschauer: 96

Es bleibt wie es war- Zeulenroda kann auf der Roten Erde nicht gewinnen

Nachdem am vergangenen Wochenende der komplette Spieltag der 11teamsports Landesklasse den Witterungsverhältnissen zum Opfer gefallen ist, konnten der 19. Spieltag ebenfalls nur reduziert durchgeführt werden.
Mit dabei war aber das Ostthüringenderby. Bei besten Fussballbedingungen traten beide Mannschaften gegeneinander an. Mit der SG FC Motor Zeulenroda kam das auswärtsstärkste Team der Liga an die Orla. Blau-Weiß‘90 konnte in der aktuellen Saison bisher vor heimischer Kulisse nicht überzeugen und so stand ein Duell Heimschwäche gegen Auswärtsstärke auf dem Tableau.
Neustadts Trainer René Grüttner konnte seine Elf aber in Bestbesetzung auf das Feld schicken, während Zeulenroda’s Matthias Liebers auf die Schmidtbrüder Dustin und Dominic verzichten musste, die ein wesentlicher Bestandteil der Zeulenrodaer Mannschaft sind.
Motor begann forsch und Neustadts Innenverteidigung hatte in der Anfangsminute bereits alles aufbieten müssen, um nicht gleich in den Rückstand zu geraten.
Neustadt ließ sich aber nicht beeindrucken und versuchte seinerseits sein Spiel aufzuziehen. Steven Simon erkämpft sich an der Mittellinie den Ball und läuft auf einmal allein auf Zeulenroda’s Keeper Jens Kutzner zu, schiebt aber das Spielgerät am Torhüter, aber auch am Tor vorbei (9. Min.).
Dann hätten die Gastgeber schon den Torschrei auf den Lippen, als ein langer Ball von Sandro Badermann sich über Zeulenroda’s Torhüter an die Unterkante senkte und auf der Linie aufschlug, aber Schiedsrichter Mark Hebestreit sah den Ball nicht mit voller Größe die Linie überschreiten (11. Min.).
Die erste Hälfte war auf Grund der taktischen Gegebenheiten arm an klaren Torchancen, so dass es folgerichtig mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen ging. Hier muss der Neustädter Trainer offensichtlich die richtigen Worte gefunden haben. Kaum wieder auf dem Platz gerieten die Gäste in Rückstand. Robin-Lee Engler wird in Szene gesetzt, der setzt sich auf der linken Seite durch und spielt den mitgelaufenen Khalil Naif frei, der keine Mühe hat die verdiente Führung der Hausherren zu erzielen (1:0, 46. Min.).
Gut 10 Minuten später wird wiederum Khalil Naif im Zeulenrodaer Strafraum von den Beinen geholt. Carsten Plietzsch hat die Vorentscheidung auf dem Fuß, aber Jens Kutzner pariert den Strafstoß und hält seine Mannschaft weiter im Spiel (59. Min.).
Die Orlastädter versuchten weiter die Führung auszubauen. Erneut verfehlt Khalil Naif das Zeulenrodaer Gehäuse nur um wenige Zentimeter per Kopf nach einer wohl getimten Flanke von Sandro Badermann (63. Min.).
Wenig später macht es dann Sandro Badermann besser. Robin-Lee Engler setzt sich erneut auf der linken Seite durch und behält die Übersicht. Sein Ball in den Rücken der Abwehr findet Sandro Badermann, der von der Strafraumgrenze abzieht und unhaltbar für Kutzner zur 2:0 Führung trifft (77. Min.).
Mit dem Treffer war die Vorentscheidung in dieser Partie gefallen. Zeulenroda’s Kapitän Toni Schulz wird zum Ende der Begegnung noch zur tragischen Figur. Erst kann der Neustädter Torhüter Christoph Haase mit einem tollen Reflex den Kopfball von Schulz entschärfen, dann trifft er auch noch zu seinem Leidwesen den Ball zum 3:0 Endstand. An die Eingabe, vom stark aufspielenden Robin-Lee Engler kommt Schulz vor dem einschussbereiten Khalil Naif und trifft ins eigene Netz (88. Min.).
Die Auswärtsstärke der Zeulenrodaer Gäste blieb an diesem Tag einiges schuldig und es bleibt die Serie bestehen, dass die Karpfenpfeifer auf der Roten Erde nicht siegen können. Die Erfolgsserie der Neustädter in der Rückrunde hingegen geht weiter und die Grüttnerschützlinge sind nun seit drei Spielen unbezwungen. adiv


Vorbericht zum Spiel

... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa