... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

Freundschaftsspiel Senioren SV Jestetten gegen SV Blau Weiss

Jörg Broders, 12.06.2012

Freundschaftsspiel Senioren SV Jestetten gegen SV Blau Weiss

Da unser 2. Vorstand Uwe Frenzel aus Neustadt an der Orla in Thüringen stammt, kam es vor längerer Zeit zu einer Anfrage, ob man nicht im Rahmen der Saisonabschlussfahrt der Thüringer an den Bodensee, ein Freundschaftsspiel gegen die Senioren des SV Jestetten abmachen könnte.

Und so war es am Freitag den 01.06.2012 soweit, das der SV Blau Weiss Neustadt/Orla mit ca. 40 Mann (und Frau) in’s Jestetter Seestadion einfuhr.

Sie kamen im Original Mannschaftsbus des FC Rot – Weiss Erfurt (das Busunternehmen hatte keinen anderen Bus frei) was die Spieler aus Neustadt anfangs nicht so lustig fanden, da der grösste Teil zur Fangemeinde vom FC Carl Zeiss Jena zählt und nicht gerade das freundschaftlichste Verhältnis zwischen diesen beiden Vereinen besteht. Aber nach ein paar Kilometern und dem ersten „Altenburger Bier“, sah man die Sache schon viel lockerer.

Pünktlich um 18.30h wurde dann das erste Jestetter Senioren Landesduell Baden gegen Thüringen vom umsichtigen Schiedsrichter Hans Meier angepfiffen.

Die erste Halbzeit endete beim Stand von 1 : 0 für Jestetten schon nach 31 Minuten, was etwas  Verwunderung beim zahlreichen Publikum hervorrief.

Auf Nachfrage vom Stadionsprecher Uwe Frenzel sagte Hans Meier, dass einige Spieler schon so geschnauft hätten, dass er aus Sorge um ihre Gesundheit etwas früher abgepfiffen hätte.

Dafür liess er aber die zweite Halbzeit 48 Minuten laufen (die Spieler hatten wohl die sogenannte „zweite Luft“) und das Spiel endete 2 : 1 für den SV Jestetten.

Kaum war die Partie beendet, widmeten sich alle dem Fass „Altenburger Bier“ sowie den 100 Thüringer Bratwürsten und Rostbräteln, die unsere Gäste mitgebracht hatten. Die Spielerfrauen vom SV Jestetten hatten dazu sehr leckere Salate und später Kuchen aufgetischt. Wenn man die Gesichter so betrachtet hat, hat es wohl jedem prima geschmeckt.

Anschliessend wurde eilig eine improvisierte „Pressekonferenz“ zum Spiel einberufen, an der von Jestetter Seite Rainer Denzel und Uwe Frenzel sowie drei Verantwortliche Neustädter Funktionäre teilnahmen. Man liess die „heissesten“ Szenen des Spieles nochmal Revue passieren und machte dann sogleich das Rückspiel in Thüringen für das nächste Jahr aus. (es wäre eine tolle Sache, wenn das mit unseren Senioren klappen würde…J)

Dank unserem „DJ Rene“, der diesmal vom Neustädter „DJ Wolle“ verstärkt wurde, war die Stimmung an der anschliessenden Party sofort auf dem Siedepunkt. Alle tanzten, lachten, tranken und waren bester Laune (Gerüchten zufolge sollen unsere „Altinternationalen“ Rolf Prinz, Andi Wallner und Roland Steinl eine ganze Flasche Pfefferminzlikör mit einem Neustädter Spieler geleert haben).

Die Neustädter warteten dann noch mit einem Höhepunkt auf, indem sie mit 40 Männer und Frauen die „Fischerin vom Bodensee“ sangen.

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Katsche für die Organisation, Rene, Giddi und Barney für den Auf- und Abbau bzw. Rene für den DJ, Hans für den Schiedsrichter, allen Salat- und Kuchenspenderinnen und allen anderen, die zu diesem einmaligen Fest beigetragen haben.

 

 


... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa