SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.

1.Männer : Spielbericht Thüringenliga, 10.ST (2014/2015)

SV BW Neustadt   SC Heiligenstadt
SV BW Neustadt 1 : 1 SC Heiligenstadt
(0 : 0)
1.Männer   ::   Thüringenliga   ::   10.ST   ::   25.10.2014 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marcel Käpnick

Assists

Dawid Bocian

Gelbe Karten

Daniel Meyer

Zuschauer

101

Torfolge

0:1 (70.min) - SC Heiligenstadt
1:1 (78.min) - Marcel Käpnick (Dawid Bocian)

Käpnick's Traumtor bringt den Ausgleich

Der 4. "Eichsfeldpunkt" ist eingefahren

Am 10. Spieltag der Köstritzer Verbandsliga Thüringen war erneut ein Gegner aus dem Eichsfeld zu Gast. Mit dem 1. SC 1911 Heiligenstadt kam eine Mannschaft an die Orla, die im vorderen Mittelfeld liegt und in der Ferne noch unbezwungen war.

Trotzdem wollten die Orlastädter nach dem ersten Saisonsieg der Vorwoche nachlegen und auch gegen die starken Heiligenstädter punkten.

Auf Grund der Gelb-Roten Karte und einer Verletzung musste Trainer Harald Krieger seine Startformation vom ersten Saisonsieg auf 2 Positionen ändern. Schlüsselpositionen in der Abwehr mussten neu besetzt werden. Das damit gerade die Achillesferse der vergangenen Spiele betroffen war, machte die Heimaufgabe der Blau-Weißen nicht leichter.

Die Gäste begannen auch stark und drückten die Hausherren in die Defensive. Die Heiligenstädter Überlegenheit der ersten Hälfte konnte aber nicht in Tore umgemünzt werden. Der Neustädter Abwehrverbund hielt in dieser Phase gegen die schnellen Angreifer N. Launert und E. Basdekis aber stand.

Einen Neustädter Überzahlangriff, wo der an diesem Tag stark spielende D. Meyer St. Tilke bediente, der dann aber überhastet abschloss, hätte die Neustädter Führung sein können (10.).

Kurz vor der Pause dann die beste Chance der Gäste, als die Abwehr von P. Wachowicz misslang und N. Launert freistehend den Ball am langen Pfosten vorbei schob. Gut für die Neustädter, daß er den besser postierten M. Lubojanski in der Mitte übersah (44.).

Nach der Halbzeitpause drückten die Eichsfelder weiter in die Neustädter Hälfte. Trotzdem blieben aber auch die Gastgeber gefährlich. Entlastungsangriffe stellten die Heiligenstädter immer wieder vor Probleme. Kögler's Schuß strich knapp übers Tor (58.) und mit der Hereinnahme von D. Bocian in der 2. Hälfte erhöhte sich die Gefährlichkeit der Neustädter Angriffe. Badermann setzt sich auf der rechten Seite gegen 2 Mann durch und im Zentrum behindern sich Kögler und Bocian gegenseitig beim Abschluss (68.).

In der 70. Minute dann die Gästeführung durch E. Basdekis. Der Neustädter Abwehr gelang es nicht die Spielsituation zu bereinigen und der Heiligenstädter Angreifer spitzelt den Ball durch eine Vielzahl von Abwehrfüssen ins kurze Eck.

Wer jetzt dachte, die Neustädter sind damit geschlagen und gehen als Verlierer vom Feld sah sich aber getäuscht. Mit gestärktem Selbstvertrauen stemmten sich die Blau-Weißen gegen eine drohende Niederlage.

Ein Angriff über die linke Außenbahn bringt D. Bocian seine Flanke ins Zentrum, wo Kapitän M. Käpnick mit einen Fallrückzieher ins lange Eck das Tor des Tages erzielte (78.).

Heiligenstadt wollte aber die 3 Punkte von der Orla mit ins Eichfeld nehmen und machte weiter Druck, aber Verteiler und Lenker im Neustädter Spiel D. Meyer nutzte die frei werdenden Räume und setzte die Neustädter Offensive ebenfalls immer wieder in Szene. So hatte D. Bocian 2 mal die Gelegenheit den Führungstreffer zu erzielen, scheiterte aber jeweils am Heiligenstädter Keeper P. Jeske (80./84.).

Beinahe hätten sich die Neustädter doch noch belohnt, als ein fulminanter Schuß von R. Kögler auf die Querlatte klatschte (82.).

Der SV Blau-Weiß Neustadt/Orla tankt nach dem ersten Saisonsieg in der Vorwoche weiter Selbstvertrauen und holte sich gegen die nächste Elf aus dem Eichsfeld verdient einen Punkt. Insbesondere die Abwehr um Carsten Plietzsch hat an Stabilität gewonnen. So kann es weitergehen für die Blau-Weißen.

Geschrieben von Adi Volbert





... lade FuPa Widget ...