... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 2.ST (2009/2010)

Geraberg   SV BW Neustadt
Geraberg 1 : 1 SV BW Neustadt
(0 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   2.ST   ::   15.08.2009 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Sandro Plietzsch

Assists

Daniel Opel

Gelbe Karten

Ronny Weck, Markus Petzold, Patrick Schurtzmann

Rote Karten

Stephan Wunderlich (80.Minute)

Zuschauer

120

Torfolge

0:1 (69.min) - Sandro Plietzsch (Daniel Opel)
1:1 (88.min) - Geraberg

Neustädter erspielen ersten Auswärtspunkt

In einer durchschnittlichen Landesklassenpartie erspielten sich die Neustädter auf dem idyllisch gelegenen Sportgelände in Geraberg den ersten Auswärtspunkt. Weil die Blau- Weißen die spielerisch bessere Mannschaft stellten, war dieser Teilerfolg bei den kämpferisch überzeugenden Gastgeber mehr als verdient. Bereits in der Anfangsphase besaßen die Gäste erste gute Möglichkeiten: Der freistehende S. Wunderlich konnte Keeper R. Mentzel aus kurzer Entfernung nicht überwinden (3.) und H. Nitschkes Kopfball zischte knapp übers Gebälk (6.). Dann musste Neustadts Schlussmann R. Müller zum ersten Mal eingreifen und parierte den Flachschuss von J. Kühnslein glänzend (17.). Auf der Gegenseite wurde H. Nitschke, nach der guten Vorbereitung durch A. Götze, im letzten Moment am Einschuss gehindert (23.). Kurz vor dem Seitenwechsel brandete vor beiden Toren nochmals Gefahr auf. Für die Gäste konnte D. Meyer die Weck- Flanke per Kopf nicht optimal verwerten und bei der anschließenden Verwirrung im Strafraum sollte kein Angreifer den entscheidenden Abschluss finden (41.). Den schnellen Gegenangriff schloss R. Gothe zum Glück kläglich ab, indem er das Leder am Kasten vorbeijagte.
Zu Beginn des zweiten Durchgangs waren die Gäste etwas von der Rolle und J. Kühnslein besaß zwei sehr gute Chancen für die Geraberger: Zum Ersten setzte er den Ball aus Nahdistanz neben den Pfosten (50.) und kurz darauf fand er im hervorragend reagierenden R. Müller seinen Meister (53.). Daraufhin wachten die Orlastädter endlich auf und übernahmen wieder das Kommando. S. Wunderlichs Solo endete erst beim Torwart (56.) und als R. Weck mit einem Freistoß von der Mittellinie abermals S. Wunderlich bediente, säbelte der Stürmer das Streitobjekt aus 4 Metern unverständlicherweise über das Gebälk (60.). Der nächste gut vorgetragene Angriff über M. Petzold und D. Opel brachte erneut S. Wunderlich in Position, doch anstatt selbst zu schießen wählte er mit dem Abspiel in die Sturmmitte die falsche Option (62.). Dazwischen musste R. Müller auf der anderen Seite beim Schuss von R. Rösler den Führungstreffer verhindern (61.). Dieser gelang dann doch den Neustädtern, denn S. Plietzsch war nach einer Opel- Ecke zur Stelle und drückte das Leder zum 0 : 1 über die Torlinie (69.). H. Nitschke blieb die Resultatserhöhung per Kopf versagt (73.). Die Schlussphase wurde dann nochmals hektisch und spannend. S. Wunderlich sah nach einem Gerangel mit seinem Gegenspieler die vielleicht etwas überzogene Rote Karte und die Gastgeber witterten dadurch Morgenluft (80.). In Unterzahl verloren die Neustädter die notwendige Übersicht bei den jetzt wütenden Angriffen der Einheimischen. Es kam so, wie es kommen musste: Kurz vor Ultimo war der überragende Torwart R. Müller beim Schuss von T. Roth zur Stelle, um dann durch den ungehinderten Nachschuss von R. Gothe leider machtlos zu sein (88.). Der späte Ausgleich war perfekt und beide Teams konnten mit dem Spielausgang letztendlich zufrieden sein.

Andreas Kühnlenz


Quelle: andreas Kühnlenz
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa