... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 3.ST (2009/2010)

1. FC Gera 03 II   SV BW Neustadt
1. FC Gera 03 II 2 : 3 SV BW Neustadt
(2 : 1)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   3.ST   ::   22.08.2009 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Ronny Weck, Henry Nitschke, Kai-Uwe Scheuerl

Assists

Daniel Opel, Henry Nitschke, Kai-Uwe Scheuerl

Gelbe Karten

Robert Müller, Andre Götze, Andre Grau

Zuschauer

60

Torfolge

0:1 (09.min) - Henry Nitschke (Daniel Opel)
1:1 (30.min) - 1. FC Gera 03 II
2:1 (34.min) - 1. FC Gera 03 II
2:2 (63.min) - Ronny Weck (Kai-Uwe Scheuerl)
2:3 (69.min) - Kai-Uwe Scheuerl (Henry Nitschke)

Neustädter erobern 2. Tabellenplatz

Die Geraer Oberligareserve avanciert langsam zum Lieblingsgegner der Neustädter, denn nach den zwei 3 : 2- Siegen aus der Vorsaison gingen die Blau-Weißen auch diesmal mit dem gleichen Resultat als Sieger vom Platz. Damit ist man weiterhin ungeschlagen und macht zur Belohnung einen Sprung auf den 2. Tabellenplatz. In der ausgeglichenen Partie besaßen die Gäste die ersten Möglichkeiten: Ein Angriff über D. Meyer und R. Weck endete bei K.- U. Scheuerl, dessen Schuss etwas zu schwach war und im letzen Moment durch einen Abwehrspieler von der Linie gekratzt wurde (7.). Kurz darauf gelang H. Nitschke der Führungstreffer: D. Opel war wieder einmal der Vorbereiter für seinen Mitspieler, der das Leder aus schwieriger Position unter den Querbalken donnerte (9.). Danach kontrollierten die Schützlinge von Co- Trainer S. Riedel, der den erkrankten M. Liebers zum zweiten Mal vertrat, weitestgehend das Geschehen. Erst in der 24. Spielminute setzten die Geraer ihrerseits ein Achtungszeichen, doch der Schrägschuss von F. Beer landete zum Glück nur am Außenpfosten. Plötzlich ließen die Gäste merklich die Konzentration vermissen und der FC nutzte einen unnötigen Ballverlust zum schnellen Konter, den M. Wolfersdorf mit dem Ausgleichstreffer abschloss (30.). Der Schock saß tief und M. Schneider brachte sein Team kurz darauf mit seinem unhaltbaren Kopfballtor sogar in Führung (34.).
Wie in vielen Spielen zuvor, waren dann die Orlastädter in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel nicht auf der Höhe der Situation. Trotzdem lagen die Chancen abermals auf Neustädter Seite: K.-U. Scheuerl wurde vom herausgelaufenen Torwart C. Bierbaum gestoppt (49.) und den Freistoß von R. Weck aus 25 Metern parierte der Keeper ebenfalls (50.). Nun war es jedoch erst einmal mit der Herrlichkeit vorbei und die Geraer bestimmten das Tempo mit zahlreichen Angriffen. Mit einfachen Steilpässen hebelten sie die Gästeabwehr mehrmals aus und M. Schneider (53.), wie auch später M. Schmidt (56.), versemmelten das Streitobjekt jeweils über den Kasten. Dann landete der Kopfball von F. Bach am Außennetz (58.). Wie durch ein Wunder überstanden die Neustädter diese Spielphase ohne weiteren Gegentreffer. Um so erfolgreicher schlugen sie eiskalt zurück, denn R. Weck verwandelte die weite Scheuerl- Flanke per sehenswertem Direktschuss zum 2 : 2 (63.). Einen Tag nach seinem 39. Geburtstag machte sich K.-U. Scheuerl selbst ein nachträgliches Geschenk und schoss seine Mannschaft zum Sieg: Die Eingabe von H. Nitschke fand den freistehenden Kapitän, der sich den Ball seelenruhig zurechtlegte und zum 2 : 3- Endstand verwandelte (69.). Weil bis zum Schlusspfiff des guten Schiedsrichters K. Lautenbach aus Erfurt nichts mehr anbrannte, konnten die Blau- Weißen den Erfolg feiern und damit den Genesungsprozess ihres Trainers M. Liebers fördern.

Andreas Kühnlenz


Quelle: Andreas Kühnlenz
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa