... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 4.ST (2009/2010)

SV BW Neustadt   ZFC Meuselwitz II
SV BW Neustadt 3 : 6 ZFC Meuselwitz II
(1 : 2)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   4.ST   ::   29.08.2009 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Ronny Weck, Kai-Uwe Scheuerl, Henry Nitschke

Assists

Daniel Opel, Kai-Uwe Scheuerl, Andre Grau

Gelbe Karten

Torsten Förster

Zuschauer

120

Torfolge

0:1 (08.min) - ZFC Meuselwitz II
1:1 (16.min) - Kai-Uwe Scheuerl (Andre Grau)
1:2 (38.min) - ZFC Meuselwitz II
1:3 (55.min) - ZFC Meuselwitz II
1:4 (60.min) - ZFC Meuselwitz II
1:5 (64.min) - ZFC Meuselwitz II
2:5 (65.min) - Ronny Weck per Kopfball (Daniel Opel)
3:5 (68.min) - Henry Nitschke per Elfmeter (Kai-Uwe Scheuerl)
3:6 (82.min) - ZFC Meuselwitz II

Klare Neustädter Niederlage im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der Landesklasse Ost kassierten die Neustädter eine deutliche Niederlage und bekamen durch die Meuselwitzer Lehrstunde in Punkto Effektivität ihre Grenzen aufgezeigt. Mit schnellem, direktem Passspiel brachten die Zipsendorfer ihre spendablen Gastgeber ein ums andere Mal in Verlegenheit und siegten am Ende der torreichen Partie verdient. Das erste Achtungszeichen setzte K. Daumann mit seinem Schrägschuss, der nur knapp übers Gehäuse segelte (4.). Die Blau-Weißen antworteten mit K.-U. Scheuerls Knaller, den Ch. Romeike gerade noch abwehren konnte (6.). Auf der Gegenseite sahen dann die 120 Zuschauer die erste Schlafeinheit ihrer Elf, denn kein Akteur versuchte den kurz ausgeführten Freistoß abzublocken und D. Reuther bedankte sich per klassischem Schrägschuss ins entlegene Eck zur erstmaligen Führung (8.). Die Neustädter zeigten sich nicht geschockt und A. Grau bediente nach guter Einzelleistung K.- U. Scheuerl, der aus Nahdistanz den Ausgleich markierte (16.). Nun war der ZFC wieder an der Reihe, doch der Treffer von K. Daumann fand wegen Abseitsstellung zu Recht keine Anerkennung (22.). Der schnelle Gegenzug endete mit D. Meyers Schuss über das Gestänge. Ähnlich erging es demselben Spieler bei seiner weiteren guten Möglichkeit (31.). Die Meuselwitzer nutzten dagegen ihre nächste Chance zur erneuten Führung: T. Schilling jagte einen direkten Freistoß durch die wie ein löchriger Schweizer Käse agierende Mauer in die Maschen (38.).
Nach dem Seitenwechsel musste Keeper R. Müller die Resultatserhöhung beim Schuss von D. Reuther aus spitzem Winkel verhindern (47.). Weil die Orlastädter dann ihre Defensivarbeit fast vollständig einstellten, machten die Gäste binnen zehn Minuten alles klar: Zuerst brachte kein Abwehrspieler das Leder aus der Gefahrenzone und K. Daumann staubte nach der anschließenden Unordnung zum 1 : 3 ab (55.). Dann verlor D. Opel das Streitobjekt im Angriff, der Meuselwitzer Express nahm Tempo auf und beendete seine Fahrt mit dem 1 : 4 durch T. Schilling (60.). Auch beim nächsten Treffer hatten die Gäste leichtes Spiel, denn D. Reuther konnte ungehindert zum 1 : 5 einschießen (64.). Plötzlich erwachten die Neustädter aus ihrem Tiefschlaf und R. Weck köpfte einen Opel- Freistoß zum 2 : 5 ein (65.). Als K.-U. Scheuerl im Strafraum gefoult wurde, verwandelte H. Nitschke den fälligen Strafstoß sicher (68.). In der Folgezeit lag sogar der Anschlusstreffer mehrmals in der Luft: D. Opels abgefälschter Freistoß sah Ch. Romeike auf dem Posten (74.), einen eigentlich missglückten Flankenball D. Meyers kratzte der Torwart ebenfalls aus dem bedrohten Eck (78.). H. Nitschke vertändelte das Leder in aussichtsreicher Position (79.) und D. Meyers flache Eingabe fand schließlich keinen Abnehmer (81.). Die Gäste waren dann cleverer und K. Daumann stellte per Kopf den 3 : 6- Endstand her (82.).

Andreas Kühnlenz


Quelle: Andreas Kühnlenz
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa