... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 27.ST (2009/2010)

Niederpöllnitz   SV BW Neustadt
Niederpöllnitz 1 : 2 SV BW Neustadt
(1 : 1)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   27.ST   ::   08.05.2010 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Carsten Plietzsch, Marcel Käpnick

Assists

Daniel Opel

Gelbe Karten

Daniel Meyer

Zuschauer

140

Torfolge

1:0 (10.min) - Niederpöllnitz
1:1 (36.min) - Marcel Käpnick
1:2 (82.min) - Carsten Plietzsch (Daniel Opel)

Verdienter Sieg im Spitzenspiel

Mit einem verdienten Sieg konnten die Neustädter das Spitzenspiel beim Tabellenzweiten in Niederpöllnitz für sich entscheiden und damit die Spitzenposition behaupten. Vor 140 Zuschauern entwickelte sich eine gutklassige und dramatische Partie, in der die Gastgeber die ersten Minuten bestimmten. Zuerst mussten die Orlastädter eine kleine Zittereinlage überstehen, als Keeper R. Müller nach der harmlosen Flanke das Leder bei mehreren Versuchen nicht unter Kontrolle bekam und sich das Ei fast selbst ins Netz legte (7.). Es sollte jedoch seine einzige Unsicherheit bleiben, denn danach wurde er zum perfekten Rückhalt für seine Mannschaft, die endlich wieder zeigte, dass sie guten Fußball spielen kann und auch kämpferische Tugenden besitzt. Als I. Tashev plötzlich allein vor R. Müller auftauchte, verhinderte dieser mit einer Glanzparade vorerst den Führungstreffer (8.). Weil die Einheimischen kurz darauf einen schnellen Konter durch M. Zöllner mit dem 1 : 0 abschlossen, musste die Liebers- Elf jedoch einem Rückstand hinterher laufen (10.). Trotz einiger Mängel im Spielaufbau übernahmen die Neustädter die Initiative und bestimmten ab sofort das Geschehen. H. Nitschkes Kopfball verfehlte nach einer Opel- Ecke das Ziel um Zentimeter (18.) und M. Käpnicks Schuss strich über den Querbalken (24.). Dann hatte J. Weißgärber bei einem Schrägschuss von D. Meyer viel Mühe, um den Ausgleich zu verhindern (28.). Auf der Gegenseite vollbrachte R. Müller beim Kopfball von M. Zöllner zwischenzeitlich eine weitere Großtat (35.). Im direkten Gegenzug wurde S. Wunderlich unfair gestoppt und M. Käpnick legte sich das Streitobjekt zum fälligen Freistoß zurecht. Aus 25 Metern erzielte der agile Mittelfeldakteur mit einem sehenswerten Knaller das hochverdiente 1 : 1, wobei der Ball von der Abwehrmauer leicht abgefälscht, unhaltbar einschlug (38.). Zwei Minuten später verfehlte D. Opels Schuss das Gehäuse nur knapp.
Auch nach dem Seitenwechsel waren die Gäste das stärkere Team mit den besseren Chancen. Im Anschluss einer Käpnick- Flanke, wurde H. Nitschkes etwas zu schwacher Kopfball gerade noch auf der Torlinie gerettet (50.). Dann wurde es im Neustädter Strafraum äußerst brenzlig, doch zum Glück landete der Schuss von G. Locke am Pfosten (55.). Die darauffolgende letzte Druckphase der Niederpöllnitzer überstanden die Gäste aber schadlos, denn der Heber von G. Locke senkte sich erst hinter dem Kasten (59.) und den scharfen Freistoß von M. Zöllner meisterte R. Müller (61.). Die Schlussoffensive der Neustädter läutete R. Weck ein: Mit einem Querpass bedient er M. Käpnick, doch dessen herrlichen Direktschuss machte J. Weißgärber zunichte (75.). R. Weck bereitete die nächste Möglichkeit mit hervorragendem Solo vor, aber H. Nitschke und K.-U. Scheuerl verpassten sein Zuspiel haarscharf (80.). Als E. Anisch einen unnötigen Eckball verursachte, wurde das Aufbäumen der Gäste belohnt. D. Opel brachte den Eckstoß nach innen, wo C. Plietzsch per Direktabnahme das lange Eck anvisierte und das Leder zum Entsetzten der Platzherren fast in Zeitlupe über die Linie trudelte (82.). Der ganz wichtige Auswärtserfolg war perfekt und die zahlreichen Neustädter Fans konnten ihrem Jubel freien Lauf lassen.
Andreas Kühnlenz


... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa