... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse Staffel 1, 3.ST (2017/2018)

SV BW Neustadt   SV Germania Ilmenau
SV BW Neustadt 2 : 3 SV Germania Ilmenau
(1 : 2)
1.Männer   ::   Landesklasse Staffel 1   ::   3.ST   ::   26.08.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Markus Strobel, Tom Schuhmann

Assists

Christopher Heyne

Gelbe Karten

Steven Simon, Fabian Thümmel

Torfolge

1:0 (30.min) - Markus Strobel per Elfmeter (Christopher Heyne)
1:1 (41.min) - SV Germania Ilmenau
1:2 (44.min) - SV Germania Ilmenau
1:3 (69.min) - SV Germania Ilmenau
2:3 (75.min) - Tom Schuhmann

3. Spieltag Landesklasse Staffel 1

Spielbericht BWN-Ilmenau

 

Am 3. Spieltag erwarteten die Orlastädter die spielstarke Mannschaft aus Ilmenau. Die Grüttnerschützlinge hatten sich einiges gegen die Ilmkreisstädter vorgenommen. Neu in der Neustädter Startformation war "Blitzzugang" Cezary Szalek, der die Defensive der Neustädter verstärken sollte. Neustadt konnte die Gäste aus Ilmenau schon früh unter Druck setzen. Bereits in der 7. Minute wurde Markus Strobel elfmetterreif von den Beinen geholt, allerdings blieb der Pfiff von Schiedsrichter Nick Schubert aus.

Die Germania hatte in der Anfangsphase den Offensivbemühungen der Hausherren wenig entgegen zu setzen. Erst hat Tobias Lindig die große Chance der Führung, als er vom stark aufspielenden Markus Strobel in Szene gesetzt wird, aber knapp verzieht (18. Min). Nur eine Minute später genau das Spiel andersrum, Lindig schickt Strobel, dessen Schuss knapp das Ziel verpasst (19. Min).

Wiederum eine Minute später wird Lindig im Strafraum gelegt, und der fällige Strafstoß wird von Steven Simon nur an die Lattenunterkante gesetzt (19. Min).

Die große Chance der Führung war dahin. Die Gäste hatten Riesenprobleme das offensive Spiel der Neustädter anzunehmen. Marcel Käpnick versucht es aus der zweiten Reihe, aber Bradsch hat dabei keine Mühe (28. Mi).

In der 37. Minute wird Christopher Heyne im Strafraum von den Beinen geholt und den fälligen Strafstoß verwandelt Markus Strobel sicher zur verdienten Führung der Orlastädter.

Kurz vor dem Pausenpfiff können die Gästen das Spiel auf den Kopf stellen. Erst überrascht Christoph Werner per Freistoß Neustadt's Torhüter Haase mit einem wohl getimten Freistoß zum Ausgleich (41. Min). Dann kann Stürmer Christopher Thurau eine gute Flanke auf die Linke Seite aufnehmen, läßt Tony Rathmann aussteigen und vollendet ins lange Eck zur Gästeführung (44. Min).

Mit dem Doppelschlag kurz vor dem Pausenpfiff stellten die Gäste den Spielverlauf auf den Kopf. Eigentlich hätten die Gastgeber zur Pause komfortabel mit 3 oder 4 Toren führen können, aber die Realität zeigte die Gäste in der Vorhand.

Mit Wiederbeginn versuchten die Hausherren die Ergebniskorrektur. Jedoch blieben die klaren Gelegenheiten aus. Ilmenau' s Christopher Thurau läuft ab der Mittellinie los und kann durch seine Gegenspieler nicht gestoppt werden, so das sein Schlenzer ins lange Eck zur 3:1 Führung nicht verhindert werden kann (69. Min). Aber auch nach der klaren Führung der Gäste steckten die Grüttnerschützlinge nicht auf. Der Doppelwechsel der Hausherren brachte mehr Schwung in die Offensivbemühungen der Blau-Weißen. Kapitän Daniel Meyer schickt Tom Schumann, der sich den Treffer zum 2:3 Anschluss nicht entgehen läßt (75. Min).

Neustadt versuchte weiter sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Ilmenau konnte sich aber mit seiner rustikalen Spielweise erfolgreich gegen die Neustädter Angriffe erwehren. Khalil Naif hat mehrmals die Gelegenheit zum Ausgleich, als Ilmenau's Keeper Bradsch einen straffen Schuss vom besten Neustädter Markus Strobel nur abklatschen ließ und er allein 3 mal die Chance hatte den Ball am Torhüter ins Netz zu legen, aber Dominik Bradsch mit Klassereflexen den Einschlag verhinderte (87. Min).

Von den Gästen war in der Schlussphase nichts mehr zu sehen. Sie zitterten sich über die Zeit zum Punktgewinn.

Am Ende muß man konstatieren, das die Orlastädter gegen spielstarke Ilmenauer eine vermeidbare Niederlage hinnehmen mussten, die auf Grund der Spielanteile unglücklich ausgefallen ist. Mit der Vermeidung der eigenen Fehler wäre an diesem Tag mehr möglich gewesen. Am Ende stehen die Blau-Weißen trotz einer annehmbaren Leistung ohne Zählbarem da und finden sich am unteren Ende der Tabelle wieder.

Am nächsten Wochenende gilt es die Bonusaufgabe 2. Hauptrunde des Thüringenpokals zu erfüllen und das wird gegen den Oberligavertreter Einheit Rudolstadt leicht, denn hier wird von den Orlastädtern nichts erwartet. adiv

 

Blau-Weiß'90 Neustadt (Orla)- SV Germania Ilmenau 2:3 (1:2)

Aufstellung Neustadt:

Haase(TW), Käpnick (Engler 60.), D. Meyer (C), Szalek (Thümmel GK 70.), Naif, Ti. Grau, Simon (GK), Strobel, Heyne, Lindig (Schuhmann 70.), Rathmann

Aufstellung Ilmenau:

Bradsch (TW), Malsch, Ewald, Schlott (C), Kümmern, Hörhold (GK), Amarell (GK), Thurau (GK)(Fernando 90.), Werner (Reimann 72.), Mba Kuitche (GK)(Schwald 87.), Elle

Torfolge:

1:0 Strobel (ST, 30.), 1:1 Werner (41.), 1:2 Thurau (44.), 1:3 Thurau (69.), 2:3 Schuhmann (75.)

 


Vorbericht zum Spiel

... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa