... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse Staffel 1, 3.ST

SV BW Neustadt   SV Moßbach
SV BW Neustadt 3 : 1 SV Moßbach
(0 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse Staffel 1   ::   3.ST   ::   28.08.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Robin-Lee Engler, Bernhard Grimm, Julius Börner

Assists

Daniel Opel, Maxim Engler

Gelbe Karten

Dominik Naujoks, Pascal Kern

Zuschauer

215

Torfolge

1:0 (67.min) - Julius Börner (Maxim Engler)
2:0 (71.min) - Bernhard Grimm (Daniel Opel)
3:0 (74.min) - Robin-Lee Engler per Elfmeter
3:1 (80.min) - SV Moßbach

Derbysieger

Spielbericht 3. Spieltag LK

Blau-Weiß´90 Neustadt (Orla)- SV Moßbach

Endstand 3:1, Halbzeit 0:0

 

Jubiläumsspiel bringt den erste Dreier an die Orla

 

Am 3. Spieltag war es dann endlich soweit. Im 150. Spiel seit der Übernahme der Blau-Weißen konnte Cheftrainer Rene Grüttner den ersten Dreier der Saison einfahren, umso schöner, war es noch ein Derbysieg.

Gästetrainer Jens Herzog wollte im dritten Aufeinandertreffen endlich etwas Zählbares von der Orla an die Autobahnhöhe mitnehmen, blieb am Ende aber mit seinen Mitteln beschränkt.

Die erste Hälfte der Partie blieb fest in der Hand der Hausherren. Während die Neustädter bereits am dritten Spieltag zum Siegen verdammt war, um Tuchfühlung zur Tabellenspitze zu behalten, versuchten die Gäste aus einer tiefgestaffelten Abwehr ihr Glück. Hoch und weit war die Devise

Die Blau-Weißen mussten sich ihre Chancen hart erarbeiten, dabei blieben die Moßbacher besonders in der ersten Hälfte blass. Keine Torgefahr von Gästeseite.

Die erste Möglichkeit hatte Steven Simon, dessen Kopfball nach Freistoß von Matti Szalek das Gehäuse knapp verfehlte (10.). Kurz darauf dann die Riesenchance zur Führung, als nach Foul im Strafraum an Bernhard Grimm, Daniel Opel an den Strafstoßpunkt schritt, aber sein Versuch am Torhüter Christian Lange scheiterte (12.).

Bernhard Grimm hat nach Ecke erneut die Führung auf dem Fuss (16.), genau wie Steven Simon per Kopf, dessen Versuch zur Ecke abgewehrt werden konnte (17.)

Kurz vor dem Pausenpfiff dann nochmal drei Hochkaräter. Erst verfehlt Grimm mit seinem Kopfballversuch knapp das Ziel (45.), dann scheitert Maxim Engler und Tobias Grau (45+1) am überragenden Schlußmann der Gäste, bei dem sich die Moßbacher für den 0:0 Halbzeitstand bedanken konnten.

Nach Wiederanpfiff weiterhin das gleiche Bild. Neustadt spielt weiter Fussball und Moßbach versucht weiter mit hohen weiten Bällen ihre Offensivkräfte gegen das Neustädter Gehäuse zu schicken. Die erste zarte Annäherung durch Franz Pilhofer´s Versuch von der linken Seite nach 54 Minuten, bei dessen Schuß Dominik Naujoks nicht ernsthaft eingreifen muss.

Im Gegenzug dann haben die Orlastädter den Torschrei auf den Lippen als sich Robin-Lee Engler durchspielt und sein Schlenzer ins lange Eck kurz vor dem Einschlag noch von der Linie gekratzt wird.

In der 61. Minute dann ein Schockmoment auf Neustädter Seite als Kapitän Daniel Meyer im Zweikampf auf die Schulter fällt, die dabei ausgekugelt wurde.

Erwähnenswert hierbei die schnelle und unkomplizierte Hilfe vom Moßbacher Physiotherapeuten Sören von Chrzanowski, der wider einiger unqualifizierten Zuschauerzurufe, gemeinsam mit der zufällig unter den Zuschauer anwesenden Ärztin, Simone Friese die Erstversorgung auf dem Rasen durchführten. Vielen dank von dieser Seite nochmal und gute Besserung an den Käpt’n.

Seinen Platz in der Innenverteidigung nahm der ehemalige Moßbacher Denny Lukes ein.

Julius Börner konnte dann die längst fällige Führung der Hausherren erzielen, als nach Vorarbeit von Maxim Engler er freistehend nur noch einschieben muss (1:0, 67.).

Beim nächsten Versuch ist es dann Bernhard Grimm vorbehalten, per Kopf die Führung auszubauen (2:0, 71.). Vorausgegangen ist nach Eckball die präzise Flanke von Daniel Opel ins Zentrum.

Jetzt war der Bann gebrochen.

Bernhard Grimm wird erneut im Strafraum gefoult und diesmal übernimmt Robin-Lee Engler die Verantwortung und verwandelt den fälligen Strafstoß sicher zum Ausbau der Führung (3:0, 74.).

Danach fielen die Neustädter in alte Verhaltensmuster und versuchten das Ergebnis zu verwalten, anstatt weiter offensiv zu bleiben. Dadurch kamen die Gäste noch zu drei Tormöglichkeiten in der Schlussviertelstunde, in dessen Ergebnis Leon Möschwitzer eine Unachtsamkeit in der Neustädter Abwehr nutzen kann und den Ehrentreffer für Moßbach erzielen kann (3:1, 80.), sowohl Peter Pribitny per Kopf (83.), als auch Felix Neupert (90.) verfehlen ihr Ziel.

Am Ende ein verdienter Sieg der Neustädter, der hart erkämpft werden musste.

Die Waffen des Jägers blieben an diesem Tag stumpf und der Gejagte hatte wenig Mühe die Distanz zu halten.

Die nächste Aufgabe wird um ein Ungleiches größer, wenn am nächsten Wochenende im Thüringenpokal bei SG DJK Struth/Diedersdorf um den Einzug in die nächste Runde geht. Adiv

 

Stimmen der Trainer

Rene Grüttner:

„Ich bin stolz auf meine Jungs, die mit einer kämpferischen und geduldigen Leistungen sich den Sieg heute verdient haben.“

Jens Herzog:

„Das 3:1 hat uns etwas Hoffnung gegeben, aber eigentlich war es aussichtslos. Am Ende werden wir nur an guten Tagen, wenn alle 11 Spieler überzeugen eine reelle Chance gegen Neustadt haben. Wir werden unsere Punkte zu Hause holen müssen“

 

Aufstellungen:

Neustadt: Naujoks (TW,GK), Meyer (C) (61. Lukes), Opel, Grau, Köhler, Engler R., Engler M., Grimm (88. Cypionka), Simon, Szalek, Börner (75. Kern, GK)

 

Moßbach: Lange (TW), Thümmel, Ludwig (7. Pribitny), Grau (C), Meyer, Wunderlich (G), Güdter, Kühn, Pilhofer (75. Hoffmann), Heyne (60. Möschwitzer), Neupert

 

Torfolge:

1:0 Börner (67.), 2:0 Grimm (71.), 3:0 Engler R. (74., Strafstoß), 3:1 Möschwitzer (80.)


... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa