... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse Staffel 1, 21.ST

SV BW Neustadt   BW Niederpöllnitz
SV BW Neustadt 4 : 1 BW  Niederpöllnitz
(2 : 1)
1.Männer   ::   Landesklasse Staffel 1   ::   21.ST   ::   21.05.2022 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Mateusz Szalek, Bernhard Grimm, Daniel Kraus, Maxim Engler

Assists

2x Maxim Engler, Robin-Lee Engler, Bernhard Grimm

Zuschauer

111

Torfolge

0:1 (14.min) - BW Niederpöllnitz
1:1 (42.min) - Bernhard Grimm (Maxim Engler)
2:1 (45.min) - Daniel Kraus (Robin-Lee Engler)
3:1 (50.min) - Mateusz Szalek (Maxim Engler)
4:1 (63.min) - Maxim Engler (Bernhard Grimm)

Der Kapitän ist back und führt sein Team zum Derbysieg

Spielbericht 23.Spieltag LK 1
Blau-Weiß´90 Neustadt (Orla)- Blau-Weiß Niederpöllnitz
Endstand 4:1, Halbzeit 2:1

Der Kapitän ist zurück an Bord

Was ging am Wochenende? Zumindest nicht viel für den Namensvetter aus Niederpöllnitz, dabei hat alles so gut angefangen. Nach einer kurzen Abtastphase nutzen die Gäste den Fehler der Neustädter Hintermannschaft und Menzel kann aus kurzer Distanz zur Führung einschieben (0:1, 14.). 
Die Orlastädter hatten bis zu diesem Zeitpunkt wenig aufs Grün gebracht und die Gäste aus Niederpöllnitz versuchten gleich nachzulegen. Besonders die Standards der Niederpöllnitzer blieben immer wieder gefährlich.
Besonders die Lufthoheit der Gäste brachte Torhüter Niklas Risch und seine Defensive ein ums andere mal in Gefahr.
Marcel Peters mit seinem Kopfball knapp übers kurze Eck (18.) und der Durchbruch von Dominik Kurz über die rechte Seite (19.) markieren die Riesenmöglichkeiten den Vorsprung auszubauen.
Was wäre gewesen, wenn der Ball im Netz gezappelt hätte? Hat er aber nicht und die Platzherren überstehen die gefährliche Phase und kamen nun besser in die Partie.
Besonders die Englerbrüder beschäftigten die Niederpöllnitzer Defensive jetzt mehr.
Kurz vor dem Pausenpfiff dann der Doppelschlag der Grüttnerschützlinge. Erst vernascht Maxim Engler auf der rechten Aussenseite gleich zwei Gegenspieler und schiebt den Ball zum freistehenden Bernhard Grimm, der seinen zwölften Saisontreffer erzielt (1:1, 42.).
Nach dem Ausgleich wurde gleich nachgewaschen und eine Kopie des Ausgleichstreffer nur mit anderer Besetzung, Robin-Lee Engler setzt sich durch und bedient Daniel Kraus, der ebenfalls keine Mühe hat, die Neustädter Führung herauszuschießen (2:1, 45.).
Spiel gedreht und nach der Pause ging es gleich weiter mit den Offensivbemühungen der Orlastädter. Matti Szalek bereitet sich mit seinem Zuckerpass auf Maxim Engler selbst den nächsten Treffer vor. Maxim setzt sich auf der rechten Seite durch, sein Pass in den Rücken der Abwehr findet erneut Matti Szalek, der aus 16 Metern platziert einschiebt (3:1, 50.).
Spätestens ab jetzt kam nicht mehr viel von Niederpöllnitzer Seite, die arg personell geschwächt die Begegnung absolvierten. Auch auf Neustädter Seite musste Trainer Rene Grüttner mit Sandro Badermann (Oberschenkel) und Steven Simon (Zahn) auf 2 Stammkräfte verzichten.
Die Neustädter konnten aber die Personalsorgen besser kompensieren, erstens weil der Kapitän Daniel Meyer wieder an Bord war. Seit Ende August , nach seiner schweren Verletzung, absolvierte wieder er sein erstes Pflichtspiel in der Landesklasse.
Zum Zweiten wirbelte Maxim Engler die Niederpöllnitzer Abwehr durcheinander und markierte mit einem Kopfball auf Höhe der Grasnarbe den vierten Treffer der Neustädter Farben (4:1, 63.).
Mit der klaren Führung im Rücken spulte die GrüttnerElf nun den Rest der Spielzeit runter und verwaltet den Abstand bis zum Ende der Partie. Am Ende ein verdienter Sieg und es bleibt dabei, daß die Orlastädter kein gutes Pflaster für den Namensvetter aus Niederpöllnitz sind und seit 2009  kein Pflichtspiel mehr für sich entscheiden konnten.
Zum nächsten Spieltag gehts dann zu den abstiegsbedrohten Kicker aus der Bierstadt Apolda, die gegen Zwätzen arg unter die Räder gekommen sind. Adiv


Vorbericht zum Spiel

... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa