... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

E-Junioren : Spielbericht Bezirksliga, 7.ST (2007/2008)

SV BW Neustadt   Eintracht Eisenberg
SV BW Neustadt 3 : 1 Eintracht Eisenberg
(0 : 0)
E-Junioren   ::   Bezirksliga   ::   7.ST   ::   27.10.2007 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tom Schuhmann, Robin-Lee Engler, Max Zimmer

Assists

Robin Thuy

Zuschauer

40

Torfolge

1:0 (28.min) - Max Zimmer
2:0 (36.min) - Robin-Lee Engler (Robin Thuy)
2:1 (38.min) - Eintracht Eisenberg
3:1 (49.min) - Tom Schuhmann

Zittersieg

Ein letztlich verdienter Sieg mit Zittereinlagen. Neustadts Kicker spielten von Beginn an druckvoll und mit Drang nach vorn. In den ersten 10 Spielminuten konnten die Gastgeber mehrere hochkarätige Chancen leider nicht nutzen, danach verflachte das Spiel und die Gastgeber überließen den Gästen aus Eisenberg unverständlicherweise die Initiative. Erst nachdem der Trainer von der Seitenlinie aus einige taktische Anweisungen gegeben hatte und diese auch umgesetzt wurden, kam der Gastgeber gegen Ende der ersten Halbzeit wieder besser ins Spiel und erarbeitete sich jetzt Chancen im Minutentakt. Aber leider scheiterte man immer wieder am guten Gästetormann oder aber am eigenen Unvermögen. Somit ging man mit einem schmeichelhaften 0:0 für die Gäste in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff wirkten die Gastgeber etwas nervös und brachten die Eisenberger wieder ins Spiel zurück. In der stärksten Phase der Gäste nahm sich M. Zimmer ein Herz und endlich konnten die Neustädter Spieler und Fans das erste Tor des Spieles bejubeln. Jetzt war der Bann gebrochen und schon vier Minuten später, in der 36 Min., konnte R.L. Engler nach guter Vorarbeit von R. Thuy das 2:0 erzielen. Nach mehreren Auswechslungen geriet das Spiel der Orlastädter allerdings wieder ins Stocken und in der 42. Min. konnten die Gäste einen ihrer wenigen Konter zum Anschlusstreffer nutzen. Mit diesem Tor begann wieder das Nervenflattern der Gastgeber, erst T. Schumann konnte dies mit seinem Tor zum 3:1 in der 49 Min. beenden. Die Neustädter Jungs verließen aufgrund der wesentlich größeren Chancen und Spielanteile als verdienter Sieger den Platz. Allerdings muss der kritische Beobachter anmerken, dass sich die Mannschaft, trotz guter bis sehr guter spielerischer Ansätze, das Siegen immer wieder selbst schwer macht und ihre Trainer und Fans ständig in ein Wechselbad der Gefühle stürzt.


Quelle: M.Icha / M.Huber
... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa