SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.

1.Männer : Spielbericht Thüringenliga, 16.ST (2014/2015)

SV BW Neustadt   Dachwig-Döllstedt
SV BW Neustadt 1 : 2 Dachwig-Döllstedt
(1 : 1)
1.Männer   ::   Thüringenliga   ::   16.ST   ::   28.02.2015 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Sandro Badermann

Assists

Daniel Opel

Gelbe Karten

Carsten Plietzsch, Daniel Meyer

Zuschauer

110

Torfolge

1:0 (17.min) - Sandro Badermann (Daniel Opel)
1:1 (20.min) - Dachwig-Döllstedt
1:2 (76.min) - Dachwig-Döllstedt

Knappe Niederlage bei Rückrundenauftakt

28.02.2015 16. Spieltag Thüringenliga – SV Blau-Weiß ´90 Neustadt/Orla - SG FC BW Dachwig/Döllstädt

Ergebnis: 1:2 (1:1)

Neustadt verliert erstes Spiel der Rückrunde unglücklich 1:2 gegen Dachwig/Döllstädt

Am Samstag kam es zum Rückrundenauftakt in Thüringens höchster Spielklasse der Verbandsliga zum Aufeinandertreffen des Schlusslichtes dem SV "Blau-Weiß´90" e.V. Neustadt/Orla gegen den Tabellenzehnten die SG FC Blau Weiß Dachwig/Döllstädt. Beide trennten vor der Partie 13 Punkte. Für die Orlastädter galt es trotz der unbefriedigenden Vorbereitung, mit einem Sieg die Grundlage für den für unmöglich gehaltenen Klassenerhalt zu legen.
Die Heimmannschaft übernahm von Spielbeginn an die Initiative, nach einer Opelhereingabe scheiterte Gerisch per Kopf knapp (8.). Einige Minuten später traten beide Akteure wieder in Aktion, Gerisch verzog Opels Hereingabe aus 5 Metern (14.); das hätte die Führung für die Gastgeber sein müssen. Erneut Neustadts sehr agiler linker Außenspieler Opel flankte den Ball auf den langen Torpfosten, den Badermann zur verdienten 1:0 Führung verwertete (17.). Die Gastgeber drängten weiter, gerieten so nach einem Ballverlust in einen Konter. Zeudmi flankte von der rechten Außenbahn auf Preller, der mit Dachwigs erster Möglichkeit zum Ausgleich einköpfte (20.). Nun entwickelte sich eine ausgeglichene sowie umkämpfte Partie. Gießler auf Seiten der SG scheiterte aus 7m knapp (31.). Kurz vor der Pause drängten die Kriegerschützlinge auf die erneute Führung. Nach einem Eckball kam Plietzsch zum Kopfball, den Sünkel vereitelte. Die Nachschüsse von Horn und abermals Plietzsch konnte er ebenso in höchster Not parieren (43.).
Den zweiten Durchgang begannen die Orlastädter wieder druckvoll, wiederum Opel bediente Tilke 5m vorm Tor, der den Ball nur noch ins leere Tor befördern musste, statt dessen ging dieser über das Gehäuse (47.). Somit ließen die Neustädter abermals in der Partie eine Großchance liegen. Die Gäste kamen in der Folgezeit besser ins Spiel, Müller parierte die Schüsse von Gießler (56.) sowie Zeudmi (57.). Im Gegenzug landete der Abschluss Badermanns aus 20m am Pfosten (58.). In der Folgezeit mussten beide Teams etwas dem Tempo und der umkämpften Partie Tribut zollen. Der Dachwiger Zeudmi schlug einen Freistoß in den Strafraum, von wo aus Heim zum 1:2 einköpfte (76.). Die Neustädter versuchten in den Schlussminuten auf den Ausgleich zu drängen, doch standen die Gäste nun sicher und abgeklärt in ihrer Hinterreihe und kamen zu Kontermöglichkeiten, die Preller (82.) sowie Büyüköztürk (90.) vergaben, so dass es beim 1:2 Endstand blieb.
Neustadt belohnte sich nicht für ihre beste Saisonleistung in Thüringens höchster Spielklasse, was den Klassenerhalt in noch weitere Ferne geraten ließ. Wer die Großchancen nicht nutzt, kann auch nicht als Sieger vom Platz gehen. Jetzt gilt es für die Kriegerschützlinge die gezeigte geschlossene Mannschaftsleistung zu stabilisieren, sich nach dieser unglücklichen Niederlage nicht aufzugeben und in den nächsten Spielen die guten Torchancen zu nutzen, dann werden sie auch Siege in der Verbandsliga einfahren.

Aufstellungen:

Neustadt: Robert Müller;Carsten Plietzsch (GK);Marcel Käpnick;Daniel Meyer (GK);Daniel Opel;Felix Julius;Stefan Tilke (66. Felix Anton);Piotr Dutkiewicz;Frank Gerisch;Sandro Badermann (85. Felix Böttcher);Mirko Horn

Dachwig/Döllstädt: C. Sünkel;Swen Kutschki;Tino Gerke;Nick Walter (GK);Carlo Preller;Lindo Hummel (67. Ahmet Büyüköztürk;Daniel Knäschke;Christian Heim;Tim Gießler;Martin Skaba (55. Andy Groß);Zakaria Zeudmi

Zuschauer: 110

Schiedsrichter: Rick Jakob (Plauen)

Tore: 1:0 Sandro Badermann (17.), 1:1 Carlo Preller (20.), 1:2 Christian Heim (76.)

Andreas Gimper





... lade FuPa Widget ...