... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse Staffel 1, 8.ST

BW Niederpöllnitz   SV BW Neustadt
BW  Niederpöllnitz 3 : 4 SV BW Neustadt
(1 : 3)
1.Männer   ::   Landesklasse Staffel 1   ::   8.ST   ::   16.10.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Mateusz Szalek, Robin-Lee Engler, Pascal Kern

Assists

Tobias Grau, Bernhard Grimm, Maxim Engler

Gelbe Karten

Steven Simon, Bernhard Grimm

Zuschauer

128

Torfolge

0:1 (22.min) - Robin-Lee Engler (Maxim Engler)
1:1 (26.min) - BW Niederpöllnitz
1:2 (30.min) - Pascal Kern (Tobias Grau)
1:3 (42.min) - Mateusz Szalek (Bernhard Grimm)
1:4 (61.min) - BW Niederpöllnitz (Eigentor)
2:4 (66.min) - BW Niederpöllnitz
3:4 (72.min) - BW Niederpöllnitz

Ostthüringenduell geht nach Neustadt

Spielbericht Blau-Weiß Niederpöllnitz- Blau-Weiß‘90 Neustadt (Orla)
Samstag 16.10.21, 15.00 Uhr Sportplatz Niederpöllnitz 
Endstand: 3:4, Halbzeit 1:3

Neustadt gewinnt das Blau-Weiß Duell

Blau-Weiß‘90 wollte nach der guten Leistung im Pokal dies auch in die Meisterschaftsspiele mit herüber nehmen. Trainer René Grüttner hatte sein Team auf eine kämpferisch starke, kompromißlose Niederpöllnitzer Mannschaft eingestellt und war damit gut beraten.
Die Hausherren versuchten von Anfang an Druck auf die Neustädter Defensive auszuüben und haben auch die erste gute Möglichkeit der Partie, als der Angriff über die rechte Seite kommt, der Kopfball von Müller noch abgewehrt wird, er aber dann an der Eingabe von Peters am langen Pfosten nur knapp vorbei rutscht (4.).
Im Gegenzug spielt Maxim Engler über die rechte Seite Bernhard Grimm im Zentrum an, der aber zu wenig Druck hinter den Ball bekommt, so daß Torhüter Philipp Müller keine Mühe hat (5.).
Die erste Druckphase der Niederpöllnitzer war überstanden und Neustadt bestimmt nun das Geschehen auf dem Platz, fast wäre der Abpraller vom Keeper eine Beute von Pascal Kern geworden, aber das Spielgerät verfehlt sein Ziel nur knapp (11.). Auch der Kopfball vom Kapitän Robin-Lee Engler verfehlt sein Ziel nur knapp (15.).
Geburtstagskind Matti Szalek hat die nächste Möglichkeit, als sein straffer Schuss nach der kurzen Ecke von Engler am Aussennetz landete (19.).
Kurz danach war es dann aber soweit. Der schnelle Maxim Engler kommt erneut schnell über die rechte Seite und bedient seinen Bruder am kurzen Pfosten, der die verdiente Führung per Kopf erzielte (0:1, 22.).
Lange konnten sich die Orlastädter aber nicht freuen, denn die nächste Ecke der Niederpöllnitzer brachte schon den Ausgleich, als der Ball von Müller verlängert wird zu Peters, der stochert den Ball zum ehemaligen Neustädter Tilke, welcher den Ball über die Linie bringt (1:1, 26. Min.).
Aber die richtige Antwort kam postwendend. Tobias Grau führt einen Freistoß schnell aus, Pascal Kern schaltet am schnellsten und stellt mit sattem Schuss die Gästeführung erneut her (1:2, 30. Min.).
Niederpöllnitz versuchte aber alles, um hier nicht mit leeren Händen da zu stehen und wäre fast belohnt worden als der Versuch von Otto am Neustädter Pfosten landet (32.).
Aber die Orlastädter zeigten weiter, daß sie hier mit drei Punkten nach Hause fahren wollten. Immer wieder beschäftigen die schnellen Außen Bernhard Grimm und Maxim Engler die Abwehr der Hausherren. So war es dann auch Bernhard Grimm, der sich über Links durchsetzt und sein Pass in den Rücken der Abwehr Matti Szalek findet, der mit einem Faden ins untere linke Eck Torhüter Müller keine Abwehrchance gibt (1:3, 43. Min.). 
So ging es mit der komfortablen Halbzeitführung in die Kabinen. 
Mit Wiederbeginn dann zunächst das gleiche Bild, Neustadt versucht das Spiel zu machen und die Niederpöllnitzer blieben vor allem bei Standards gefährlich. Zunächst hat der schnelle Grimm, nach tollem Zuspiel von Matti Szalek die Möglichkeit, aber sein Schuss tänzelt auf der Torlinie entlang (48.). Danach spielt R. Englerauf rechts Pascal Kern an, dessen Schuss von Theileis dann über seinen eigenen Keeper ins Niederpöllnitzer Tor geköpft wird (1:4, 61. Min.).
Anscheinend waren die Messen nun gelesen, aber weit gefehlt. Niederpöllnitz kämpft weiter um den Anschluss. Spielertrainer Marcel Peters steckt den Ball durch die Reihen durch und Torschütze vom Dienst Marcel Müller trifft (2:4, 66.Min.).
Neustadt verlegt sein Glück nun auf schnelle Gegenstöße, aber Kern übersieht seine mitgelaufenen Mitspieler Grimm, so daß Torhüter Müller den Schuss abwehren kann (69.).
Ein weiterer Eckball der Hausherren brachte dann noch einmal berechtigte Hoffnung in die Niederpöllnitzer Reihen, als Paul Menzel mit aller Stärke per Kopf seine Mannschaft bis auf ein Tor an die Orlastädter heranbrachte (3:4, 72. Min.).
Jetzt wurde es noch einmal brenzlig für die Neustädter, hatte man doch noch Zeulenroda und Zwätzen im Kopf, als man in den Schlussminuten sicher geglaubte Siege aus der Hand gab.
Aber diesmal nicht. Auch 5 Minuten Nachspielzeit reichten nicht, um den Blau-Weißen aus der Orlastadt den Sieg zu entreißen. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit wurde das Anrennen der Hausherren verteidigt, so daß am Ende ein Auswärtsdreier für die geschundene Seele stand und damit in der Tabelle an den Niederpöllnitzern vorbei gezogen werden konnte.
Nächste Woche ist dann wieder Heimspiel angesagt , wenn der VfB Apolda seine Visitenkarte auf der „Roten Erde“ abgibt.

Aufstellungen:
Niederpöllnitz:
Müller P (TW)., Theileis, Menzel, Peters, Müller L. (C),(90. Dannhauer, Kurz (GK), Poser (46. Schmeisser),  Tilke (73. Blinde), Sporer, Ulrich, Otto (GK)

Neustadt:
Naujoks (TW), Lukes, Cherouny, Opel (71. Köhler), Grau, Kern (81. Cypionka), Engler R. (C), Engler M. (85. Börner), Grimm (GK), Szalek, Simon (GK)

Torfolge:
0:1 Engler R. (22.), 1:1 Tilke (26.), 1:2 Kern (30.), 1:3 Szalek (43.), 1:4 Theileis (Eigentor, 61.), 2:4 Müller L. (66.), 3:4 Menzel (72.)

#bwnbwn
#nurderbwn
#deineSTADTdeinVEREIN
#nobodycanstopthistrain?⚪️?
#allesinblauweiss
#teamspiritbwn
#DieErste
#wir 


Vorbericht zum Spiel

... lade FuPa Widget ...
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla auf FuPa