SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse Staffel 1, 22.ST (2017/2018)

SV BW Neustadt   FC Saalfeld
SV BW Neustadt 3 : 0 FC Saalfeld
(0 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse Staffel 1   ::   22.ST   ::   21.04.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Khalil Naif, Steven Simon

Assists

2x Markus Strobel, Khalil Naif

Gelbe Karten

Carsten Plietzsch, Marcel Käpnick

Zuschauer

90

Torfolge

1:0 (64.min) - Steven Simon (Khalil Naif)
2:0 (75.min) - Khalil Naif (Markus Strobel)
3:0 (80.min) - Khalil Naif (Markus Strobel)

Spielbericht 22. Spieltag

22. Spieltag 11teamsports Landesklasse Staffel 1

Blau-Weiß‘90 Neustadt (Orla)- FC Saalfeld

Endstand 3:0, Halbzeit 0:0

 

Markus Strobel macht den Unterschied

 

Die Favoritenrolle war klar verteilt. Die Gäste aus der Saalestadt kamen als Tabellenvierter und in Schlagdistanz zum Sonnenplatz der Liga und 2 Wochen nach der Halbfinalteilnahme im Thüringenpokal mit breiter Brust an die Orla.

Die Orlastädter hatten die schwere Hypothek von drei Niederlagen in Folge aus den Köpfen zu bringen.

Bei bestem Fußballwetter tasteten sich beide Mannschaften langsam in die Partie. Die Hausherren wollten nach den zuletzt zahlreichen Gegentoren zunächst die eigene Defensive stärken.

Die erste Hälfte war auch auf Grund der taktischen Ausrichtung der Blau-Weißen arm an klaren Torchancen. Die Gäste aus der Saalestadt dominierten das Spiel, fanden aber nicht die geeigneten Mittel, um die dicht gestaffelte Abwehr der Neustädter entscheidend unter Druck zu setzen.

So mussten die Zuschauer bis zur 18. Minute warten, bevor die Gäste erstmals gefährlich vor dem Neustädter Gehäuse auftauchten. Nach dem Eckball strich der Kopfball im Neustädter Zentrum nur knapp über die Querlatte.

Dann können die Saalfelder Hook und Deike im Zusammenspiel die Neustädter Abwehr beschäftigen und Deike‘s Schuss geht aber erneut übers Neustädter Tor (24. Min.). Die nächste Torgelegenheit dann erneut auf Seiten der Gäste. Einen Freistoß von der rechten Seite kommt auf den kurzen Pfosten, wo Brehm den Ball knapp übers Tor trifft (30. Min.). Kurz darauf wird der Kopfball Smirat‘s, freistehend im Zentrum, eine sichere Beute vom Neustädter Keeper Haase (34. Min.).

Das Neustädter Publikum musste sehr lange auf die erste Möglichkeit der Grüttnerschützlinge warten. Engler setzt sich an der linken Strafraumgrenze gegen zwei Gegenspieler durch, legt zurück auf Strobel, dessen Schuss über die Querlatte streicht (37. Min.).

Die Gäste aus der Saalestadt dominierten die Begegnung, aber die zuletzt wacklige Defensive der Hausherren hielt noch stand. So ging es in die Kabinen.

Mit Wiederbeginn ändert sich dann das Bild. Die Neustädter wurden jetzt mutiger und im Spielerischen ebenbürtig.

Der erste Neustädter Eckball brachte den Hauch von Gefahr in die Gästeabwehr. Simon trifft per Kopf nicht richtig und der Nachschuss von Naif wird abgeblockt (51. Min.). Dann nähert Strobel sich mit zwei Schüssen dem Saalfelder Gehäuse und arbeitet dabei an seiner Feinjustierung (54./58. Min.).

Das Saalfelder Spiel ähnelt der ersten Hälfte. Gefällig zwischen den Strafräumen, aber wenig zwingend in der Gefahrenzone.

Die dritte Ecke der Neustädter brachte dann die überraschende Führung der Hausherren. Eine abgewehrte Ecke kommt zu Strobel, der weit in den Saalfelder Strafraum flankt. Naif köpft den Ball von der Grundlinie zurück auf Simon, der den Saalfelder Keeper aus 3 Metern überwinden kann (1:0, 64. Min.).

Saalfeld‘s Hook hat praktisch im Gegenzug die Riesenchance zum Ausgleich, als er sich auf der rechten Seite durchsetzt und und sein Schuß von Köhler noch zur Ecke gerettet wird.

Strobel bereitet dann den Ausbau der Neustädter Führung vor. Geschickt in Szene gesetzt kann er selbst erfolgreich abschließen, sieht aber den besser postierten Naif, der überlegt einschiebt (2:0, 75. Min.).

Jetzt schien der Bann gebrochen. Saalfeld versuchte zwar eine Resultatsverbesserung, aber die Orlastädter Defensive verteidigt geschickt die Führung.

Die Saalfelder gaben aber nicht auf und dadurch gab es mehr Raum für Neustädter Konter. Strobel nahm kurz nach der Mittellinie den Ball auf und setzt sich gleich gegen drei Gegenspieler durch und legt dann uneigennützig auf den mitgelaufenen Naif ab, der sich die Seite aussuchen kann und zur klaren Führung einnetzt (3:0, 80.Min.).

Naif hat dann noch die Chance auf das 4:0. Strobel schickt Badermann über die rechte Seite und Naif‘s Schuss klatscht an die Querlatte (86. Min.).

Am Ende steht ein überraschender, aber verdienter Erfolg der Blau-Weißen, der gegen spielstarke Gäste auf Grund einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit und dem glänzend aufgelegten Markus Strobel errungen wurde. Markus Strobel hat die Begegnung mit seiner unmittelbaren Beteiligung an allen Neustädter Treffern geprägt und war von den Saalfeldern nicht in Griff zu bekommen.

Am nächsten Samstag kommt es dann zum Derby in der Kreisstadt und Blau-Weiß kann mit breiter Brust auftreten. adiv

Aufstellung:

Neustadt:

Haase (TW), Plietzsch (GK) (31. Simon), Käpnick (GK) (85. Heyne), Meyer (C), Naif, Köhler, Engler (85. Schuhmann), Badermann, Grau, Kern, Strobel

 

Saalfeld:

Jockiel (TW), Hutschenreuter, Zeitler (73. Sorge), Smirat (82. Gessner), Langhammer, Brehm (C)(GK), Deike, Hook (GK), Stake, Henniger (GK), Burghause

 

Torfolge:

1:0 Simon (64.), 2:0 Naif (75.), 3:0 Naif (80.)

 





... lade FuPa Widget ...